Kirchheim

Freude über den „Nachwuchs“ für den Kirchheimer Wald

Klima Mit Hilfe der Volksbank Mittlerer Neckar wurden in Kirchheim neue Bäume gepflanzt.

Heinz Föhrer, Vorstandssprecher der Volksbank Mittlerer Neckar, freut sich mit Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader, Nicole Führmann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Revierleiter Benjamin Fischer über den Zuwachs im Forst.

Mit der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ unterstützen die Volksbanken Raiffeisenbanken bundesweit Aktionen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald werden beim Projekt „Wurzeln“ Baumpflanzaktionen finanziell unterstützt. Die Volksbank Mittlerer Neckar hat sich mit Erlösen aus dem Gewinnsparen an dieser Aktion ebenfalls engagiert. Auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern stehen nun im Kirchheimer Stadtwald, genauer im Talwald, 1000 junge Stieleichen und Winterlinden, die zur Bindung von CO2 beitragen werden. „Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft zählt jeder Beitrag“, betont Heinz Föhrer, Vorstandssprecher der Volksbank Mittlerer Neckar. Deswegen sei es für ihn selbstverständlich, in der Region entsprechende Projekte zu unterstützen. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader, Nicole Führmann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Revierleiter Benjamin Fischer vom Forstrevier Kirchheim-Dettingen hat er die Aufforstung persönlich in Augenschein​ genommen. mb/Foto: Markus Brändli​​​​​​​


Anzeige