Kirchheim

Früh für die Frauenrechte

Matinee Der Literaturbeirat stellt das Werk von Anna Schieber vor.

Kirchheim. Am Sonntag, 18. Juni, um 11 Uhr veranstaltet der Kirchheimer Literaturbeirat mit Barbara Haiart und Barbara Nagel eine literarische Matinee über das Leben und Werk einer ungewöhnlichen Frau: Anna Schieber. Die Esslingerin war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine viel gelesene Künstlerin und eine der ersten Frauenrechtlerinnen Deutschlands. Sie schrieb Romane, Kinderbücher und Gedichte. Ihr Werk „Wachstum und Wandel“ wurde mit dem Schwäbischen Dichterpreis ausgezeichnet. Anna Schieber, die nicht wie ihre Brüder studieren durfte, hat sich ihre umfassende Bildung aus eigener Kraft erarbeitet. pm


Anzeige