Kirchheim

Für gutes Klima unterwegs

Jugend Schülermentoren sollen Klimaschutz zum Thema machen. Drei Schülerinnen der Freihof-Realschule gehören dazu.

Kirchheim. Seit 16 Jahren werden durch das Land Baden-Württemberg Schülermentoren für den Umweltschutz mit Schwerpunkt „Klimaschutz“ ausgebildet.

80 Schüler aus 37 Schulen haben im Innenministerium Stuttgart durch Minister Franz Untersteller ihr Zertifikat für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erhalten. Mit dabei waren auch drei Schülerinnen der Freihof-Realschule in Kirchheim: Vivian Hohmann, Alexa Nickel und Janina Schultheiß, Schülerinnen der Klasse 9 b, halten nun ihr Zertifikat in den Händen.

Innerhalb eines Jahres erhielten die Schüler der Klassenstufe 8 eine fundierte theoretische und praktische Schulung zu vielfältigen Themen des Klimaschutzes. Anschließend sollen sie als Multiplikatoren die Idee des Klimaschutzes in der Schule verbreiten.

In zwei Projekten konnten sie ihr erworbenes Wissen anwenden. So organisierten die Umweltmentorinnen der Freihof-Realschule einen Energietag für die Schüler der Klassenstufe 6. Außerdem besuchten sie mit einer Klasse das ökologischste Hotel Deutschlands, das „Ecoinn-Hotel“ in Esslingen.Das nächste Projekt wird ein „Klimafrühstück“ für eine 5. Klasse der Schule sein.

Auf der kurzweiligen Abschlussveranstaltung in Stuttgart fand ein reger Erfahrungsaustausch zwischen den Schülermentoren und den betreuenden Lehrkräften statt.pm

Anzeige