Kirchheim

Gedenken und Mahnung

Historie Glockenläuten erinnert an die Reichs-pogromnacht.

Kirchheim. Am 9. und 10. November vor genau 80 Jahren brannten in ganz Deutschland Synagogen. Auch in Kirchheim und Umgebung geschah Schreckliches. In vielen Dörfern und Städten läuten am 9. November um 19 Uhr die Glocken zur Erinnerung und Mahnung an diese Verbrechen. Auch in Nabern werden die Glocken um diese Uhrzeit läuten. In einer kleinen Liturgie wird des Geschehenen gedacht und die Gemeindemitglieder ermutigt, sich heute gegen menschenverachtende und rassistische Gedanken und Strukturen zu erheben.

Damals setzten organisierte nationalsozialistische Schlägertrupps jüdische Gotteshäuser und Geschäfte in Brand und Tausende Jüdinnen und Juden wurden misshandelt, verhaftet oder getötet. Diese Nacht war ein weiterer Schritt zum Holocaust. Zum mahnenden Gedenken bei Stille und Besinnung lädt daher die Gemeinde Nabern ein. pm


Anzeige