Kirchheim

Gefallener Engel in der Martinskirche sorgt für Bestürzung

Gemeinde Pfarrer Jochen Maier geht von einem versuchten Diebstahl aus. „Manchen sind auch diese Orte nicht heilig.“ Von Thomas Zapp

Völlig zerschmettert fand Kantor Ralf Sach den Kanzel-Engel vor. Entdeckt hatte ihn Gemeindemitglied Wilhelm Mündler, der an diesem Abend Schließdienst hatte. Foto: pr

Kirchheim. Es war Montagnachmittag gegen 17 Uhr, als Gemeindemitglied Wilhelm Mündler währen seines Schließdienstes die zerbrochenen Goldflügel auf dem Boden der Martinskirche fand. Sie gehörten zu einem der sechs Gipsengel an der ...

akcakzreBnlo dre ksritiahcenMr usa mde 17. rhJaendruh.t Jeadmn tha ihn fenoarbf nrrensegtihurees. 16 Uhr war ihc onch ni red irtSsakie ndu abhe hntsci e,gehesn es ussm chis laso in ridsee nSuedt lpgbatseei agst ein nKrota Rlaf chS.a

aWr es eafPrrr honeJc eirMa thäl sda ache.hrnnuslhiiwc setih os uas, sal äetht djnmea cehtrvs,u den ngEel nnde es bigt eien gealtt sgta e.r rVtcuemihl sei dme eDbi dei iuGsigfrp dann uas rde Hand efnlleag dun afu mde ndoeB zrltlecs.he aDs tachm edi cehaS dcojeh esfknilaesl sbe.res atmhc nenie artr,iug adss nemahnc neueLt ucah eedis eOtr htnic rhme eilhgi .ndsi iSe nenknö tchni nrek,nneena dass hnmaec reecBhie irhe neieeg bena,h dei ctnhi red rchiereguenB ineedn sagt ohcnJe eaM.ir iDe eendGemi hat znAegei tte,ttarse erab edi lzoPiei tknnoe nde Mgedneritil iweng offnguHn ,hcnaem end räetT ored eid snudfaiig uz eamcn.h

e Di eicKrh ist rnmenaejd und enei aaKemr gtib es .chtin sDa osll cahu trtzo dse nrrteagui foalrslV os ee.blibn ucAh iene sde gTase sit keni ehTma edi eed.inemG terMhciknasri tsi na rrnzelate Slelte nei eofenrf an mde edrje ndu jdee ruz uheR onmkme .ankn asD sti sun rtenelema i.iwgthc rWi nezets da eehr fua iezslao ltrnloeKo rduhc dei aerndne saD kplepa in ned iemntse breA enbe hcua itnch mriem: roV rJneha arw red nkscitahuM shnco leinma ein elnEg wrnode. aasmDl hteta eianrlsgld nmdeaj curehvts, dei eKnlaz ni die rksitaiSe uz glngenae dnu aedbi enine psgnkEefol eb.anettrge