Kirchheim

Gefallener Engel in der Martinskirche sorgt für Bestürzung

Gemeinde Pfarrer Jochen Maier geht von einem versuchten Diebstahl aus. „Manchen sind auch diese Orte nicht heilig.“ Von Thomas Zapp

Völlig zerschmettert fand Kantor Ralf Sach den Kanzel-Engel vor. Entdeckt hatte ihn Gemeindemitglied Wilhelm Mündler, der an diesem Abend Schließdienst hatte. Foto: pr

Kirchheim. Es war Montagnachmittag gegen 17 Uhr, als Gemeindemitglied Wilhelm Mündler währen seines Schließdienstes die zerbrochenen Goldflügel auf dem Boden der Martinskirche fand. Sie gehörten zu einem der sechs Gipsengel an der ...

aalzkrnekoBc red eMtcihrsnirka uas emd 71. rhahtnJ.edur Jdanme tha inh aroffenb etgeesinehrrsn.ru 61 rUh arw cih conh in erd raieSikst dun aheb nicsth egn,eehs se susm hcsi lsao in riesde duneSt gpelbiteas gtas ien röharb rntoaK Ralf a.Shc

aW r se arfrerP onhJce arMie sad hiwhlrcnniahes.cu hstei os au,s lsa ejmand turcv,hes ned nlgEe nend se gtib niee ttagle gsat er. ueVirlchmt sei edm ibDe die sfpiGurgi nnad sua der Hdna leflenga dun ufa edm noeBd trsezehcl.l saD thmac eid Sahce oecdjh esslkanlfie se.sreb E„s tamch eeinn ugr,tiar dass ncmaehn nteLue chau deesi trOe hcitn emrh glehii d.isn Sei tchin aeenennrkn, ssda hncmea ceBeerhi ierh eengie bhan,e edi nchit red renihcuegBer enedni asgt ohJcen .Mreia iDe edeGinme hat niegzeA satt,retet brae ied lzPieio ntkeno edn ediletinMgr giwne ngnuoHff ea,hcnm edn edro die dsuiainfg uz cehnma.

e iD criKeh sti ürf erednmnaj und enie Kearma itbg se htic.n sDa lsol chua zortt dse entargiur safrllVo os bnlbee.i Ahuc niee dse Tgesa tsi neik Theam für ide dme.eeniG ceMkhriarntsi sit an etrenarzl elSelt nie fneefor na mde rjede dnu deej urz eRhu mmoenk kn.an Das ist nus eltmnraee ih.iwtgc rWi ezstne da hree auf aslieoz trnKoello chrud die eanednr Das ppkela in ned sneimet ebAr been hacu nctih e:rimm Vor ehranJ war erd tciknshaMu nshoc mliane ien Elneg dne.wro aDlams tahte sdlgnlreai maednj uvscet,rh die azlenK ni ide etiSkisra zu ngegnlae nud ieadb enein oleEfgsnpk traeeetbn.g