Kirchheim

Gemeinsam gegen die Corona-Krise

Benefiz Der Fokus der Teckboten-Weihnachtsaktion liegt auf Organisationen, die unter Corona-Folgen leiden.

Kirchheim. Noch bis zum 1. September werden in der Redaktion des Teckboten Bewerbungen für die 41. Weihnachtsaktion angenommen. Große Chancen haben diesmal Organisationen und Initiativen, die in besonderem Maße unter den Folgen der Corona-Krise leiden. Dies können Einrichtungen mit einer langen Tradition sein, denen beispielsweise eine wichtige Einnahmequelle weggebrochen ist. Bewerben können sich aber auch Menschen, die neue Projekte aus der Taufe heben, um beispielsweise auf Corona-Folgen zu reagieren. Es muss sich aber nicht ausschließlich um Aktionen zuguns­ten Corona-Geschädigter handeln, diese sollten aber bei der Klientel der jeweiligen Einrichtung eine Rolle spielen.ist

5 Bewerbungen für die 41. Weihnachtsaktion des Teckboten gehen bis spätestens Dienstag, 1. September, an den teckboten-internen Verein „Gemeinsam für eine gute Sache“ in der Alleenstraße 158, 73230 Kirchheim. Per Mail kann die Bewerbung an strifler@teckbote.de gesandt werden. Auskünfte gibt es unter der Nummer 0 70 21/97 50-58


Anzeige