Kirchheim

Geschichte, Kulinarik und Natur

Geschichte Bei den Kirchheimer Stadtführungen im Mai wird nicht nur erinnert und geschlemmt – es wird auch gelogen.
Symbolfoto: Jörg Bächle

Kirchheim. Fünf abwechslungsreiche Stadtführungen finden im Mai in Kirchheim statt. Regelmäßig am ersten Samstag im Monat geht es bei der historischen Stadtführung zu den geschichtsträchtigsten Orten von Kirchheim. Die Tour am Samstag, 7. Mai, führt unter anderem zum Kirchheimer Schloss, zur Martinskirche und zum Fachwerk-Rathaus. Start der rund 90-minütigen Führung ist um 14 Uhr an der Kirchheim-Info. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Bei der Stadtführung „Entdecken und Schmecken“ am Freitag, 13. Mai, werden ab 16 Uhr vier Betriebe von „Schmeck‘ die Teck“ besucht. In dem Verein haben sich lokale Landwirte, Müller, Metzger und Bäcker zusammengeschlossen. Bei den Betrieben dürfen saisonale und regionale Produkte probiert werden. Als „Dessert“ gibt es spannende Geschichten über „Schmeck‘ die Teck“ und die Tradition von Kirchheim unter Teck als Marktstadt.

Spürsinn ist bei der Stadtführung „Lügen bis sich die Balken biegen“ am Samstag, 14. Mai, um 14 Uhr, gefragt. Während die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet werden, fantasieren und flunkern die Stadtführer bei ihren Vorträgen über Kirchheims wichtigste Bauten und Begebenheiten. Welche Geschichten sind wahr und bei welchen wird gelogen, bis sich die Kirchheimer Fachwerkbalken biegen?

Ein kulinarisches und kulturelles Erlebnis bietet die Führung „Amüsantes und Pikantes“ am Dienstag, 17. Mai. Bei einem unterhaltsamen Spaziergang durch die Altstadt wartet ein Drei-Gänge-Menü in drei Kirchheimer Lokalen. Zwischen den Gängen unterhält die Stadtführerin mit pikanten Geschichten aus der Kirchheimer Vergangenheit. Die Stadtführung „Amüsantes und Pikantes“ startet um 17:15 Uhr an der Kirchheim-Info und dauert rund drei Stunden.

Eine Führung für Naturliebhaber startet am Samstag, 21. Mai, an den Bürgerseen - heute ein beliebtes Ausflugsziel für Jedermann, einst ein herrschaftliches Jagd- und Fischereigebiet. Die Führung gibt Einblicke in die Geschichte der Seen und informiert über Flora und Fauna der Seen und des Talwaldes. Die Führung beginnt um 16 Uhr am Bürgersee-Kiosk, dauert etwa 120 Minuten.

Zum Tag des Deutschen Fachwerks am Sonntag, 29. Mai, kann man die Aussicht vom Rathausturm und eine Stadtführung zu besonderen Zeiten erleben. Für alle Frühaufsteher startet um 5 Uhr die „Sunrise-Tour“. Im Dunkeln geht es die 116 Stufen auf den Rathausturm hinauf, um die aufgehende Sonne über dem Albtrauf zu beobachten. Für Nachtschwärmer, die einen malerischen Sonnenuntergang erleben möchten, ist dann die „Sundown-Tour“ um 20.45 Uhr ideal. Sofern nicht anders angegeben, ist für die Touren eine Anmeldung erforderlich unter der Nummer 0 70 21/50 25 55. pm

Anzeige