Kirchheim

Gewaltfreie Kommunikation

Kirchheim. Wertschätzend und respektvoll miteinander umzugehen liegt vielen Menschen am Herzen. Gleichzeitig hat jeder schon die Erfahrung gemacht, wie schwierig es sein kann, bei Meinungsverschiedenheiten und Konflikten, im privaten sowie im beruflichen Bereich, wertschätzend und respektvoll zu bleiben. Manchmal stehen Schuldzuweisungen, Urteile oder Vorwürfe im Raum.

Karin Geiger ist Trainerin für gewaltfreie Kommunikation und führt in einem Seminar in das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg ein.

Diese spezielle Kommunikationsweise ist gleichzeitig eine innere Haltung, die helfen kann, mit Vorwürfen, Schuldzuweisungen und Angriffen anders umzugehen. Es geht nicht darum, „Ärger runterzuschlucken“, sondern darum, zu verstehen, was hinter den Urteilen oder Vorwürfen verborgen ist und wie sich daraus Lösungswege ergeben können, die die Anliegen aller Beteiligten berücksichtigen.

Das Seminar findet vom 17. bis 18. Juni in Kirchheim statt. Nähere Informationen gibt es beim Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen, per E-Mail: info@ebiwes.de, oder unter der Telefonnummer 0 70 22/90 57 60. pm

Anzeige