Kirchheim

Glasfaser erobert die Bohnau

Glasfaser
Symbolbild.

Kirchheim. Im Gewerbegebiet Bohnau in Kirchheim erhalten die rund 255 Unternehmen jetzt Anschluss ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom. Die Zahl der Unternehmen, die sich an dieses Netz anschließen lassen wollen, ist bis zum Ende des Vorvermarktungszeitraums über die 30-Prozent-Marke geklettert. Daher hat die Telekom beschlossen, in dem Gewerbegebiet unmittelbar mit den Detailplanungen für den Glasfaserausbau zu beginnen. Firmen, die sich während des Vorvermarktungszeitraums für die Telekom entschieden haben, erhalten den Einbau des Gigabit-Anschlusses ohne zusätzliche Kosten. Das Angebot auf Glasfaser reicht vom asymmetrischen 100-Megabit-Geschäftskundenanschluss über den symmetrischen 1-Gigabit-Anschluss.

Die Telekom wird dafür rund 16 Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt ans Glasfasernetz anbinden. „Wir freuen uns, unseren Geschäftskunden in Kirchheim Glasfaser­anschlüsse im Gewerbegebiet Bohnau anbieten zu können. Wir werden das Projekt zügig umsetzen“, sagt Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland. pm


Anzeige