Kirchheim

Glasfaser für Firmen in der Bohnau?

Gewerbegebiet Die Telekom plant einen Netz-ausbau. 30 Prozent der Unternehmen müssen sich dafür entscheiden.

Kirchheim. In Kirchheim haben über 250 Unternehmen im Gewerbegebiet Bohnau die Chance, sich kostenlos ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen. Wenn sich bis zum 30. November mindestens 30 Prozent der dort ansässigen Firmen für einen Glasfaseranschluss entscheiden, wird das Gewerbegebiet ausgebaut. Zudem erhalten die Firmen dann den Einbau des Gigabit-Anschlusses ohne zusätzliche Kosten. Die Telekom wird dafür insgesamt über 16 Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt an das Glasfasernetz anbinden. „Mit dem Start der Vorvermarktung im Gewerbegebiet Bohnau kommen wir einen weiteren Schritt in Richtung des gesteckten Ziels, einen vollständigen Glasfaserausbau der Gewerbegebiete in Kirchheim zu erreichen. Heute werden Bandbreiten im Gigabit-Bereich benötigt, die nur durch eine Glasfaseranbindung realisiert werden können“, freut sich Kirchheims Bürgermeis­ter Stefan Wörner.

Es sei dringend notwendig, den Betrieben einen zeitgemäßen und leistungsfähigen Breitbandanschluss zu bieten, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. „Mit dem Anschluss eines weiteren Gewerbegebietes in Kirchheim können Unternehmen einen wichtigen Schritt bei der digitalen Transformation ihres Unternehmens machen“, sagt Landrat Heinz Eininger.

Das regionale  Gigabit-Programm soll den Unternehmen in der gesamten Region Stuttgart einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Bis zum Jahr 2025 sollen alle Gewerbegebiete versorgt sein. Die Telekom investiert jährlich rund fünf Milliarden Euro und betreibt mit mehr als 500 000 Kilometern das größte Glasfasernetz in Europa. Sie setzt derzeit alles in den Breitbandausbau und hat 2019 rund 60 000 Kilometer Glasfaser verbaut. Das Ausbaugebiet umfasst derzeit 174 Kommunen in der Stadt Stuttgart sowie in den fünf benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr. In dem Ballungsraum leben rund 2,8 Millionen Menschen. Etwa 140 000 Unternehmen sind dort angesiedelt. pm

Anzeige