Kirchheim

Größter Klimasünder ist der Verkehr

Im Kreis Esslingen werden die meisten Treibhausgase durch Verkehr verursacht. Das belegen Zahlen des Heidelberger ifeu-Instituts, wonach Autos, Lkw, Busse und Bahnen für 28 Prozent der klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich sind. Dahinter folgen private Haushalte mit 25 Prozent, Handel und Gewerbe mit 24 Prozent und das verarbeitende Gewerbe mit 22 Prozent. Im Jahr 2017 betrug der Gesamtausstoß an Treibhausgasen im Kreis rund 4,2 Millionen Tonnen.

Größter Faktor in der CO2-Bilanz im Landkreis Esslingen ist der Stromverbrauch, der für etwa 40 Prozent aller Emissionen verantwortlich ist. 2017 lag der Anteil erneuerbarer Energien im Kreis bei lediglich 8,3 Prozent. Zum Vergleich: In Baden-Württemberg waren es im selben Zeitraum 20,5 Prozent, deutschlandweit im Durchschnitt sogar 29 Prozent.bk


Anzeige