Kirchheim

Grüne wollen den Hungerberg erhalten

Diskussion Vertreter der Gemeinderatsfraktionen aus Dettingen und Kirchheim sowie der Regionalfraktion beziehen klar Stellung: gegen ein interkommunales Gewerbegebiet südlich der Autobahn. Von Andreas Volz

Das Bild zeigt die Fläche des geplanten Gewerbegebiets Bohnau-Süd, nördlich der Autobahn. Erschlossen werden soll es über den De
Das Bild zeigt die Fläche des geplanten Gewerbegebiets Bohnau-Süd, nördlich der Autobahn. Erschlossen werden soll es über den Dettinger Hungerberg, auf der anderen Seite der A8. Foto: Jean-Luc Jacques

Eindeutig ist die Position der Grünen in den Gemeinderäten Dettingens und Kirchheims, wenn es um das interkommunale Gewerbegebiet Hungerberg geht: Sie sind dagegen - wie auch die Grünen-Fraktion in der Regionalversammlung. Allerdings mussten Vertreter aller drei Gremien bei einer gemeinsamen Online-Diskussion einräumen, dass sie nicht über die erforderlichen Mehrheiten verfügen, um das Projekt im normalen Rahmen ihrer politischen Arbeit verhindern zu können. Letzteres soll nun eine Bürgerinitiative erreichen ...

hi(ese letArik ,)tnneu erd alel drei hrie ugsteagz .anbeh

tk,'relroSf(re-tt' cytngneo aeceS1l reut, t"'h:i{d"w 0i"t:,0eg"3hh 52,0 n"":dimsneio 0[[,30 0],2]5 lo"bm":ei ee} Pr'a tfel;)s Be,kc rde rüf eid mi integtDre Getenaedrim tz,tis tehsi eiekn gc,Möeiiltkh assd shci rtdo ma nepkapn von :78 zennugtsu dse egtebbreGieesw aewts nnedrä brÜe ienen ktkeonenr uuhcwegsnnldnsAsi knonet er nhcist naegs - newn mirme ewerid vno red leeklsehcnfnoneBtiznrft edi deRe icghWit sti ihm achu rde snnmaaeuhZmg sznehicw emd reHnugrgeb afu tegretinD gneaGmrku und edm lpgnaente ecirKermhhi Gegweetibrbee sti edr eegHrnurbg ucha hiKhcmeir cht,wgii wlie hsci ahSBuündo- rnu ned bggneHurer nud ieen

nsiD ee gamahZmnensu heist nbaSei Bur ma ied neoVdtzresi der mi hrrKeicemih ea,metnGride cnthi os ehr:s ennw es genge bigt iwe ngege end nergubrHe,g sit ssidee tiebGe ja shnco mi ,ndri im Gegestnza mzu eieteWr ridesnceehUt ithes sei ni rde Tsaa,etch assd zu eekmin knitueptZ mi naelngireo la,g und ni dem tg,rAmenu sads ied rrwieuetEng eds wbeesrbteeiegG hBauno vro leaml imKrhhcriee hnenrmUetne mteogunzemuk ol:sl red urbeHrgeng nggee nehab irw snu lbseadh Dne erHurgebng enhel dei hierrmhKcei uhac hdbsale b,a liew cohn zu ieelv erotimnaInfon ehtlfen - zmu ,kVhreer zmu zur azlnhA dre zum ewumreseeeeakutGbromnf odre huac zu dne lnenhcGhwihhioloe habe edi irehethM dse irmeciehKrh aersGndtieem ads greGbiebeeetw grrnHeugeb - whlo engwe dre ueinrGteesneernbhwmeea dun hacu neegw red esd wetbsrbegieGee crBüke eid obuanAht sti ichehimrK achu eonh edn egeHrbngru iighwtc. eSi ürdwe oasl fua nedej llFa nm,eomk urn ebne ciirhKmhe evil rreute

toDehore us-KaaurPes teeodrrf, uaf onaetinviv nciToengleho hcua uaf iivaentvno ntSeadtor zu tsn.eez sAu reirh ciSht asd nur nei,s ied dewntree sioweos nchos rbach ligeen - rdoe areb ncsho ni emeni sehnetdeneb sgeiaunswee .dsni nde gubgHerern ds:a lsa tiRneookingrlfaa hseen keine eiwton,Ntiedkg sieedr eimsmzutznu - chau enwn riw ni edr Ramgoumlraegsnlvien iekne hMiehrte Lhecigdli ide mirtüegeBserr ahcn iwe orv onfHnenufg ni solceh eGbetei zetns.e