Kirchheim

Grundschüler für Gesundheit begeistern

Bildung Die AOK Neckar-Fils unterstützt erneut 20 Schulklassen in der Region mit Patenschaften – auch in Kirchheim.

Kirchheim. Damit Kinder gesund aufwachsen können, unterstützt die AOK Neckar-Fils in diesem Jahr 20 erste Klassen in der Region bei der Teilnahme am Programm „Klasse 2000“ - dabei ist auch die Grundschule Nabern. Das Programm begleitet die Schulklassen über die gesamte Grundschulzeit und besteht aus Patenschaften in Höhe von 220 Euro pro Klasse und Schuljahr.

Geringere Suchtgefahr

„Klasse 2000“ fördert die Gesundheits- und Lebenskompetenzen von Kindern. Von Klasse 1 bis 4 vermittelt es ihnen Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben. Mit altersgerechten Arbeitsheften, Plakaten und Spielen führt das Projekt die Kinder spielerisch an die Themen heran: gesund essen und trinken, bewegen und entspannen, sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte lösen, kritisch denken und Nein sagen. Dazu gestalten Lehrer gemeinsam mit „Klasse 2000“-Gesundheitsförderern pro Schuljahr etwa 15 Stunden.

Das Programm wird über Spenden und Fördergelder finanziert, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen. „Je früher und besser wir Kindern helfen, eine gefestigte Persönlichkeit zu entwickeln, desto größer ist die Chance, dass sie psychisch gesund bleiben“, erklärt Gabi Wandel, Diplom-Sportlehrerin der AOK Bezirksdirektion Neckar-Fils. „Damit sinkt die Gefahr, dass sie später zu Suchtmitteln greifen.“ Aktuell unterstützt die AOK Neckar-Fils in den Landkreisen Esslingen und Göppingen 40 Grundschulklassen mit rund 1 000 Schülern.

Unterstützung durch Netzwerke

Dr. Sidonie Conzelmann vom Lions Club Esslingen-Burg, deren Klub die zweite Hälfte des Patenschaftsbetrages von insgesamt 220 Euro für mehrere Klassen übernimmt, zeigt sich von „Klasse 2000“ ebenfalls überzeugt: „Es ist ein erwiesenermaßen wirksames und an der Schule gut umsetzbares Programm, das den Kindern viel Spaß macht.“

Die Lions Clubs in Deutschland unterstützen „Klasse 2000“ seit über zwanzig Jahren durch Patenschaften und ihre persönlichen Netzwerke. Unter dem Motto „We serve“ verfolgen sie lokal wie international gemeinnützige und wohltätige Zwecke. Mit ihren Jugendprogrammen fördern die deutschen Lions Clubs die Lebenskompetenzen junger Menschen in Kindergarten, Schule und Ausbildung.pm

1 Weitere Infos zum Projekt gibt es im Internet auf der Homepage www.klasse2000.de

Anzeige