Kirchheim

Grup Huub gewinnt Bandcontest

Kirchheimer Ska-Rocker überzeugen die Jury von „Chiemsee Summer Headliner 2020“

Zum zweiten Mal suchten die Veranstalter des Chiemsee Summers den „Headliner 2020“. Den Sieg des Bandcontests holten die Ska-Rocker Grup Huub.

Freuen sich über den Sieg und das damit verbundene Preisgeld: Grup HuubFoto: pr
Freuen sich über den Sieg und das damit verbundene Preisgeld: Grup HuubFoto: pr

Kirchheim. Die acht Gewinner des Bandcontest-Online-Votings „Chiem-see Summer Headliner 2020“ traten vor einer Jury gegeneinander an. Den begehrten Sieg des Bandcontests „Chiemsee Summer Headliner 2020“ holten sich die Grup ­Huub, die Ska-Rocker vom Fuße der Teck.

Ab 16 Uhr versammelten sich in Übersee auf dem Festivalgelände viele Musikbegeisterte aus der Region und die treuen Fans der jeweiligen Bands, um ihre Favoriten auf dem großen Live-Bandcontest kräftig zu unterstützen.

Den Wettbewerb eröffnete der Akkordeonist Florian Zack mit seinen sonnigen, aber auch sarkastischen Texten. Danach gaben die Alternativ-Rocker Bullet Inside aus Hersbruck bei Nürnberg mit ihren jaulenden und stimmigen Gitarrensoli ihr Bestes. Als dritte Teilnehmerin war die bezaubernde Organic Popperin von The Unused Word mit ihrer herausragenden Stimmgewalt an der Reihe. Anschließend folgte der Trostberger Künstler Firnwald mit seinen verrückten Electro Beats. In ein Wechselbad der Gefühle entführte mit ihrer musikalischen, melancholischen, sinnlichen, aber auch tanzbaren und witzigen Mischung JajaJa aus dem Bayrischen Wald.

Das Rosenheimer Reggae-Urgestein Mista Wicked brachte das Publikum mit seinen beschwingt-leichten Rhythmen in Urlaubsstimmung. Laut und kraftvoll wurde es dann bei den Schnaitseern Punkrockern Cock Dylan.

Zum krönenden Abschluss trumpften Grup Huub mit einem Ensemble aus Gitarre, Schlagzeug, Bass, Percussion, Trompete, Posaune auf und kombinierten osteuropäische sowie neuzeitliche und moderne Melodien mit Rock- und Ska-Elementen.

Die Jury hatte es nicht leicht. Schlussendlich fiel die Wahl aber einstimmig auf die Ska-Rocker Grup Huub aus Kirchheim. Sie sicherten sich somit den großen Auftritt auf der Zeltbühne des Chiemsee Summer 2016, das Preisgeld in Höhe von 1 500 Euro sowie den „Chiemsee Summer Headliner 2020“-Pokal. Platz 2 und 3 belegten die Punkrockband Cock Dylan und der Akkordeonist Florian Zack. Ob dieser Sieg für Grup Huub nun tatsächlich in einem derartigen Karriereschub mündet, dass man sie in vier Jahren auf der großen Open-Air-Bühne „Wilder Kaiser“ des Chiemsee Summer sehen kann, wird sich zeigen. pm

Anzeige