Kirchheim

Guckloch reicht nicht

Unfall Weil sie zu wenig Durchblick hat, übersieht eine Autofahrerin einen VW.

Kirchheim. Lediglich ein „Guckloch“ hat eine Fahrerin am Montagmorgen an den Scheiben ihres Autos freigekratzt und deshalb einen Verkehrsunfall verursacht.

Die 49-Jährige war mit ihrem Opel Corsa kurz nach 8.30 Uhr auf der Schlierbacher Straße in Kirchheim unterwegs und wollte nach links in die vorfahrtsberechtigte Jakobstraße abbiegen.

Hierbei übersah sie den VW Touran einer 36-Jährigen. Der Opel prallte frontal gegen die Fahrerseite des VW. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. Der Schaden beträgt rund 4 000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass die Unfallverursacherin lediglich ein etwa 10 mal 10 Zentimeter großes Loch auf ihrer Windschutzscheibe freigekratzt hatte. Der Rest sowie die Seitenscheiben waren mit Reif überzogen. lp

Anzeige