Kirchheim

Gummibärchen operieren

Veranstaltung Mit einer Klinikrallye können Besucher am Sonntag die Kirchheimer Medius-Klinik entdecken und ausgiebig hinter die Kulissen schauen.

Am Sonntag dreht sich alles um das Kennenlernen der Kirchheimer Medius-Klinik.Foto: pr
Am Sonntag dreht sich alles um das Kennenlernen der Kirchheimer Medius-Klinik.Foto: pr

Die „Medius“-Klinik Kirchheim öffnet ihre Pforten für den Tag der offenen Tür. Eine Klinikrallye führt durch das ganze Haus. Auf der Rallye geht es an der Rheumaambulanz, dem Neurolabor, den Operationssälen, der Physiotherapie und den Räumlichkeiten der Psychiatrie vorbei. Zudem können die Teilnehmer die Technik besuchen, die im Alltag nicht zugänglich ist.

In den Abteilungen werden ­Diagnosetechniken demonstriert, wie zum Beispiel die Sonografie oder die Nervenvermessung. Richtig retten kann ebenso geübt werden wie das Operieren durch das Schlüsselloch - natürlich nicht am Patienten, sondern mit Gummibärchen. Im Zentrum für Ambulantes Operieren können Besucher sehen, wie eine Narkose funktioniert und der Defibrillator arbeitet. Die Physiotherapie bietet den Besuchern einen Gleichgewichts- und Koordinationstest an. Der Age-Explorer vermittelt die Beschwerden, die in hohem Alter auftreten können.

Für Kinder gibt es unter anderem eigene Führungen und ein Programm mit Luftballontieren, Schminken und dem Erkunden eines Rettungswagens.

Außerdem finden einige Vorträge statt. Der Chef der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirur­gie, Dr. Florian Bopp, beschreibt um 10 Uhr moderne Diagnosen und Therapien bei Schmerzen in der Schulter. Um 13 Uhr referiert der Chirurg über „Gesunde Füße - ein starker Auftritt“, um 16  Uhr wird die Kniegelenksarthrose besprochen und den Abschluss bildet um 16.30 Uhr Bopps Vortrag „Neue Hüfte - bessere Lebensqualität“.

Der Gynäkologe Johannes Zeisberger stellt um 13.30 Uhr Ursachen und Therapiemöglichkeiten bei Blutungsstörungen vor: „Wenn die Periode plagt.“ Professor Dr. Bernhard Hellmich, der Chef der Klinik für Innere Medizin, Rheumatologie und Immunologie, behandelt um 11 Uhr sein Spezialthema „Was ist Rheuma?“. Sein Kollege Dr. Martin Beyer, beschreibt um 11.30 Uhr die Behandlung des akuten Herzinfarkts. Professor Dr. Christian Jacob, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, nimmt sich um 12 Uhr das aktuelle Thema „Burnout“ vor. Um 14.30 Uhr spricht Jacob über Adipositas.

Dr. Uwe Mauz, Chefarzt der Klinik für Neurologie, geht um 12.30 Uhr der Frage nach „Symptom Schwindel - was steckt dahinter?“. Um 15 Uhr spricht der Neurologe über den Schlaganfall unter der Überschrift „Erkennen und Handeln.“ Im Anschluss stellt er um 15.30 Uhr die Frage, ob Vergesslichkeit im Alter normal ist. Der Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Thorsten Lukaschewski, spricht um 10.30 Uhr über „Narkose - Tiefschlaf auf Knopfdruck: Was passiert da mit mir?“. Dr. Bernd Kiefer, Oberarzt der Klinik für Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie, erläutert um 14 Uhr die Möglichkeiten der Handchirurgie. Zahlreiche Informations- und Aktionsstände runden das Programm ab.pm

Info Der Tag der offenen Tür beginnt um 10 Uhr und endet um 17 Uhr. Nähere Informationen gibt es unter www.medius-kliniken.de.

Anzeige