Kirchheim

Händels Auferstehung

Lesung Rudolf Guckelsberger liest aus Zweigs Sternstunden der Menschheit.

Kirchheim. Am Mittwoch, 29. März, liest Rudolf Guckelsberger um 20 Uhr in der Buchhandlung Zimmermann in Kirchheim aus Stefan Zweigs Sternstunden der Menschheit Georg Friedrich Händels Auferstehung.

Als eine „Sternstunde der Menschheit“ beschreibt Stefan Zweig (der vor 75 Jahren starb) den Abend des 21. August 1741, als Georg Friedrich Händel auf dem Schreibtisch seiner Londoner Wohnung das Libretto zu einem Oratorium findet: „The Messiah“. Schon lange hat er nichts mehr komponiert, eine schwere Schaffens- und Gesundheitskrise lähmt ihn. Doch die Urgewalt dieses Textes reißt ihn aus seiner Lethargie - und in nur 28 Tagen komponiert Händel ein Werk, das bis heute zu den größten seiner Art zählt. Vor fast genau 275 Jahren wurde es am 13. April 1742 in Dublin uraufgeführt. Zur Erinnerung an dieses Jubiläum und zum Gedenken an den Schriftsteller Stefan Zweig präsentiert Rudolf Guckelsberger den Text in Verbindung mit etlichen Musikbeispielen aus dem Oratorium.pm

1 Karten sind in den beiden Buchhandlungen in Kirchheim und Nürtingen erhältlich und können reserviert werden unter www.buchhaus-zimmermann.de.

Anzeige