Kirchheim

Hahnweidstraße ist nun fahrradfreundlicher

Verkehr Die Radroute der Ludwig-Uhland-Gymnasiasten soll sicherer werden.

Nicht zu übersehen: die neuen Radwege an der Hahnweidstraße. Foto: pr
Nicht zu übersehen: die neuen Radwege an der Hahnweidstraße. Foto: pr

Kirchheim. Mehr Sicherheit für Radfahrer gibt es seit Kurzem in der Kirchheimer Hahnweidstraße: Die Kreuzung zur Ziegelstraße wurde mit neuen Radwegen ausgestattet. Außerdem erhielt die Brücke über die Bahngleise und die Schöllkopfstraße einen Radschutzstreifen. Denn obwohl die Hahnweidstraße eine wichtige Radroute für unter anderem Schüler des Ludwig-Uhland-Gymnasiums ist, zeigte sie sich bisher nur wenig fahrradfreundlich. Durch die neue Straßenmarkierung wird nun dem Radverkehr mehr eigene Fläche eingeräumt - vor allem aber wird deutlich sichtbar auf die Fahrradfahrer aufmerksam gemacht.

Da der Radweg dieser Tage bereits öfter durch parkende Fahrzeuge belegt war, weist die Stadtverwaltung daraufhin hin, dass das Halten auf Radschutzstreifen nicht erlaubt ist. pm


Anzeige