Kirchheim

Herausforderungen für den Wald

Symbolfoto: Carsten Riedl

Kirchheim. Im Rahmen des „Waldfühlprogramm 2022 – Gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder“ des Kreisforstamtes Esslingen finden im Stadtwald von Kirchheim zwei Führungen statt.

Der Klimawandel und die damit verbundenen Waldschäden sind gerade in aller Munde. Auch die Wälder in Kirchheim sind davon nicht verschont geblieben. Der Borkenkäfer spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Antworten auf die Frage „Was kommt nach dem Borkenkäfer?“ erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einer Führung im Talwald am Dienstag, 20. September, um 17.30 Uhr.

Die zweite Führung trägt den Titel „Am schönsten hat’s die Forstpartie, denn der Wald, der wächst auch ohne sie!“ und beginnt am Mittwoch, 28. September, um 17.30 Uhr. Bei einem Rundgang durch den Bergwald erfahren die Teilnehmer, ob diese Redensart auch heute noch zutrifft und vor welchen Herausforderungen und Aufgaben die Försterinnen und Förster im naturnahen Waldbau stehen. Die Teilnehmerzahl für die Führungen ist begrenzt. pm

Anmelden kann man sich unter der E-Mail-Adresse k.muhsal@kirchheim-teck.de

Anzeige