Kirchheim

Hilfe für gefährdete Jugendliche

Kirchheim. Der Rotary Club Nürtingen-Kirchheim und der Rotaract Club haben 5 000 Euro an den Arbeitskreis Leben (AKL) gespendet. Damit soll die Präventionsarbeit für junge Menschen weiter ausgebaut werden. Dazu gehören Projekte an Schulen und Berufsschulen. Jugendliche und junge Menschen stellen eine hohe Risikogruppe bei der Suizidgefährdung dar. Der AKL ist seit über 30 Jahren Anlaufstelle für Menschen in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr.pm


Anzeige