Kirchheim

Hölderlin mit neuem Sound

Wortkünstler Timo Brunke tritt am Dienstag, 20. Oktober, gemeinsam mit der „Hölderlin-Spoken-Word-Band“ in der Kirchheimer Stadthalle zweimal auf, und zwar um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr. Das Künstlerquartett will den Hölderlinschen Versen ein neues Soundkleid verpassen mit dem Ziel, die Sprache Hölderlins vollmundig zum Blühen zu bringen. Die drei Musiker und der Performance-Autor fahnden mit dem Reclam-Heft in Händen nach den Verquickungen von Sprache und Musik, die in Hölderlins Dichtung bereits angelegt sind. In der Auseinandersetzung mit Hölderlins Lyrik entsteht eine neue Ausdrucksform. Dieser musikalisch-poetische Gesamtstil trägt die Metren, Rhythmen und Lautklänge Hölderlins in einen fein austarierten Dialog. Karten gibt es bei der Geschäftsstelle des vhs-Kulturrings in der Max-Eyth-Straße 18 in Kirchheim beziehungsweise unter der Nummer 0 70 21/97 30 32 oder unter der E-Mail-Adresse antje.erb@vhskirchheim.de .pm/Foto: pr


Anzeige