Kirchheim

Hörgenuss und Gaumenfreude

Das Christliche Jugenddorfwerk bietet klassisches Konzert und Bewirtung aus einer Hand

Auch Geigen aus Pappmaché können die Freude an der Musik fördern.Foto: pr
Auch Geigen aus Pappmaché können die Freude an der Musik fördern.Foto: pr

Eine gelungene Veranstaltung mit sinnlichen Erlebnissen bot das Christliche Jugenddorfwerk (CJD) in Kirchheim seinen rund 350 Gästen in der Stadthalle.

Kirchheim. Zugunsten der Kita Im Doschler fand ein Konzert des CJD-Orchesters unter der Leitung von Christof Harr statt. Den ersten Auftritt hatten die „Kleinen Geiger“ mit wunderschönen, knallbunten und selbst gebastelten Pappmaché-Geigen. Sie schafften mit einem tollen Lied und einer „Geigen-Darbietung“ einen sehr gelungenen Einstieg in den Konzertabend. Während des ersten Stücks erlebten die Kinder das Orchester hautnah mit. Inmitten der Musiker auf dem Boden sitzend, durften sie aufmerksam den Tönen von Ludwig van Beethoven lauschen.

Das anschließende Klavierkonzert von Franz Liszt, gespielt von Leonie Kruppa, begeisterte vor der Pause das vielschichtige Publikum. Tschaikowskis Symphonie Nr. 6 rundete den klassischen Hörgenuss ab und leitete zum anschließenden gemütlichen Teil mit kulinarischen Gaumenfreuden des CJD-Kita-Kochs und den Auszubildenden von Küche und Hauswirtschaft ein.

Auf umweltfreundlichen Palmblätter-Schiffchen servierte die Küchenmannschaft Köstlichkeiten. Dazu wurden alkoholfreie Getränke sowie eigener Sekt und Wein aus dem CJD Kaltenstein aus Vaihingen/Enz ausgeschenkt. Im Foyer präsentierte sich das CJD Württemberg in seiner ganzen Angebotsvielfalt. Die Bandbreite reicht hier von Elementarpäda­gogik, Berufsorientierung, Berufsausbildung, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie Jugendwohnen, einer Personalservice-Agentur bis hin zur Ausbildung von Jugend- und Heimerziehern.

Die Kita Im Doschler veranschaulichte den Konzertbesuchern anhand vieler Fotos und selbst gemalter Kinderbilder ihr Geigenbauprojekt mit Christof Harr. pm

Anzeige