Kirchheim

Hohe Lebensmittelpreise: „Es wird immer einen Verlierer geben“

Soziales Menschen mit wenig Einkommen leiden besonders unter hohen Preisen. Drei von ihnen erzählen.

Tafelläden wie hier vom DRK helfen, die größte Not zu lindern. Archivfoto: Markus Brändli

Kirchheim. Eine Packung Eier ist nichts im Haushalt von Dilek N. (alle Namen sind von der Redaktion geändert). Bei sechs Kindern ist sie nach einer Mahlzeit weg. Umso mehr fällt der Mutter auf, wie stark die Preise gestiegen sind. „Statt 1,20 Euro kostet die Packung jetzt 1,60 Euro.“ Das bedeutet eine Steigerung von satten 30 Prozent. Das setzt sich bei den Einkäufen fort: Pro Woche gibt sie statt 150 bis 180 Euro in letzter Zeit regelmäßig zwischen 260 und 300 Euro aus. Die achtköpfige Familie bezieht vom Amt Arbeitslosengeld II, nach Abzug von Strom und Miete hat die Mutter noch etwa 1000 bis 1100 Euro zum Leben.  ...

Dae bi es rhi eirmm csrer,ehw uaf zu tcha.en bah chi huca kfut,aeg ads hegt ztejt ihcnt saD clhcesaiHkf ovm zreMget sit ahcu nmeor im ersPi sg:etigene Vno ,505 ruoE auf 8 ruEo orp li.Ko ardeiLedgtne nisd edi neK.dri h„cI feuak rhchiel etsgga chau mal tN,ugges newn ied im ogeAntb is.dn tStat utsWr dnu itbg es oft nur ansmgtesI wri nsu atgs .sei ndU stei enegw ooCanr dei Smhasnclue hegsssncole s,it msus ies eirhr Tetorch cuha atsew sEnes tgnm.beei ueennnFrnid lci;eshhno&spbn ienen Dörn,e ies thge zum äBrkec nud loht nei arap eCnt ine gtas ies. edm thsidrnwisfrieatLtnascm renge enmi Geld neegb. nnaD losl re mir nge,as iwe er vanod ehcss nKried sagt sei&s;.npb

aellr dnteif eEls T. ned chreusV dre oiikPtl, zu eerlei.nz Scih uz eerwd memri rrehwes,c tgsa ide iernzeBieh rneei Im natoM enbbiel rih Esens udn ukdBligeen wtea 004 rEu.o Fceshil stsi ise weign, usa edr Rionge tis se ise eiS gtsa, esi erhvetse ebar uhac eid ,rBaeun asds eis hmer bemnomek e➀nMi tVaer mtomk sau eneri eun,Bemralaiif cih ndtsa sla dinK lessbt fau emd Dei etLue iwgeern Fihslce e,enss ebar ide ioiPklt düafr ns,oegr assd eemtslnetiLb rblzahabe ;snb.beli&nebp

rüf dei red wdirneLta tha chau lHenee ,K. reab ise atgs eobse:n sums cuah na ihsc lbsets dUn mdait tha die ied eneni Snoh oegegzn tha ndu gbnekatideiksrtnh eein ebtzhi,e ehmr las ugegn zu t.un nDen tim 020 roEu pro Moatn seb&;rltbhipinb iriegen an den sekarnLdi nud nneie omugeebr&rsvStn;nrrorsp giwne uzm b.Lnee aEuknfi oektts mhci sttta 51 uoEr nnu 02 stag eis. ilehcFs tiss ies so tug ewi rag cihn.t Wei nma ned lktinKof cnshzwie Ereuzengr nud ennntoesmuK sllo, ßeiw ies i.ctnh aD atgs eis rhlh:cie enbpnerii;mmsn&e rirerVeel ppaZ

p& bn;s

aBrguzm lifet uzr igseiePsnturgre ieb lmtnnnbieoeLse Vt aSilj poKp

;p& nsb