Kirchheim

Im Autokino lässt sich an einem einzigen Abend gleich die ganze Welt bereisen

„Besser Welt als nie“
„Besser Welt als nie“

Kirchheim. Wer in den Pfingstferien wegen Corona zu Hause bleibt, kann am Montag, 8. Juni, trotzdem auf Weltreise gehen: im Kirchheimer Autokino auf dem Güterbahnhofsgelände. Dort läuft der Film „Besser Welt als nie“ von und mit Dennis Kailing. Der 29-jährige Hesse hat vor fünf Jahren die ganze Welt „umradelt“. Insgesamt 43 600 Kilometer ist er in 41 Ländern auf sechs Kontinenten gefahren. Er hat dabei die unterschiedlichsten Menschen und Kulturen kennengelernt und so manches Abenteuer erlebt. Die 63 platten Reifen waren mit Sicherheit nicht die aufregendsten dieser Abenteuer.

Im Kirchheimer Autokino ist aber noch mehr als ein faszinierender Film mit großartigen Bildern aus aller Herren Länder zu sehen: Dennis Kailing erscheint nämlich nicht nur auf, sondern auch gleich vor der Leinwand. Einlass ins Autokino ist am Montag ab 20.45 Uhr. Um 21.30 Uhr stellt sich Dennis Kailing dem Publikum in einem kurzen Gespräch vor, bevor ab 21.45 Uhr sein Film startet. Sogar ein Fernsehteam des SWR hat sich für Montag angemeldet.

Autokino-Betreiber Reimund Fischer bezeichnet sich selbst als einen „begeisterten Fahrradfahrer und Abenteurer“. Deswegen ist er auch selbst schon sehr gespannt - auf Dennis Kailing und auf den Film: „Bis jetzt habe ich nur den Trailer gesehen, aber der hat mich schon restlos begeistert.“

Das Autokino als solches hat sich in Kirchheim gut etabliert seit dem Start am 14. Mai: „Wir hatten schon fast 4 000 Besucher auf unserem Kinogelände und waren mit 197 Fahrzeugen auch schon komplett ausverkauft.“ Die Abläufe sind gut eingespielt. Das Rangieren auf Anweisung der Mitarbeiter funktioniert reibungslos - auch am Ende der Vorstellungen: „In sechseinhalb Minuten sind alle Autos weg.“ Andreas Volz / Foto: pr

Anzeige