Kirchheim

„Im Riff ging’s rund“

Schule Gelungene Musical-Aufführung der Unterstufenschüler am Schlossgymnasium in Kirchheim.

Bei der Castingshow „Frutti di Mare“ zeigen die Unterstufenschüler am Schlossgymnasium, was sie können.Foto: privat
Bei der Castingshow „Frutti di Mare“ zeigen die Unterstufenschüler am Schlossgymnasium, was sie können.Foto: privat

Kirchheim. Funkelnde Glitzerinen, schillernde Quallen, gefährliche Haie, ein aufgeregter Hering, ein verliebter Kugelfisch - diese und andere Meeresbewohner konnte das Publikum bewundern, als im Schlossgymnasium Kirchheim das Unterwasser-Musical „Im Riff geht’s rund“ aufgeführt wurde.

Der Unterstufenchor und die Unterstufenband vom Schloss präsentierten unter der künstlerischen Leitung von Jochen ­Scheytt und Dr. Andreas Höftmann eine „Castingshow“ der anderen Art: Es ging um den famosen Talentwettbewerb namens „Frutti di Mare“, bei dem die Performance von bunten Papageienfischen und Co. in Turbulenzen geriet. Schließlich galt es, den baldigen Ausbruch eines maritimen Vulkans zu verhindern. Doch mit der Hilfe von Flapo, der Flaschenpost, und exotischen Tieren wie Tilla Tintenfisch, Otto Octopus und Doc, dem Doktorfisch, konnte das Riff in letzter Minute gerettet werden.

Die Zuschauer im voll besetzten Foyer des Schlossgymnasiums bekamen eine äußerst unterhaltsame musikalische Inszenierung geboten, wobei sich anspruchsvolle Solo-Nummern mit beeindruckenden Choreografien abwechselten. Einen besonderen Applaus erntete neben den Sängern die Band, die ausschließlich aus Fünft- und Sechstklässlern bestand.

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, mit welchem Programm der musikalische Nachwuchs am Kirchheimer Schlossgymnasium im nächsten Jahr aufwarten wird.pm

Anzeige