Kirchheim

Impfaktion in der Jesinger Sporthalle

Aktion Am 23. und 24. April können sich über 80-Jährige aus Kirchheim gegen Corona impfen lassen.

Bei einer ersten Impfaktion Anfang März war die Jesinger Sporthalle bereits in ein Impfzentrum umgestaltet worden. Foto: Carsten
Bei einer ersten Impfaktion Anfang März war die Jesinger Sporthalle bereits in ein Impfzentrum umgestaltet worden. Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Wer in Kirchheim wohnt, über 80 Jahre alt ist und noch keine Impfung gegen Corona erhalten hat, kann sich ab 12. April für eine Impfaktion in der Sporthalle Lehenäcker in Jesingen, Holzmadener Straße 24, anmelden. Dort kommen am Freitag, 23. April, und am Samstag, 24. April, weitere 500 Kirchheimer aus der Prioritätsgruppe eins zum Zug. Die Termine für die Zweitimpfungen sind am 27. und 28. Mai vorgesehen. Die Aktion ist eine Kooperation des Landkreises Esslingen, des Zentralen Impfzentrums Stuttgart, der Kreisimpfzentren des Landkreises Esslingen mit dem Betreiber Malteser Hilfsdienst, dem Deutschen Roten Kreuz und der Stadt Kirchheim.

Das Angebot ist kostenlos. Ein Geburtsdatum vor dem 23.04.1941 ist zwingend vorgeschrieben. Jüngere Personen können nicht berücksichtigt werden.

Anmeldungen werden von Montag, 12. April, bis Donnerstag, 15. April, von 8 Uhr bis 12 Uhr und am Donnerstag zusätzlich von 14 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0 70 21/ 502-333 entgegengenommen. Es werden folgende Angaben benötigt: Name, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer. Personalausweis, elektronische Gesundheitskarte und Impfpass müssen erst zum Impftermin mitgebracht werden. Wenn möglich, sollte sich jeder Impfling vorab bei www.impfen-bw.de registrieren, da dies den Ablauf am Impftag vereinfacht. Bereits bestätigte Termine in den Impfzentren sollten trotz dieses wohnortnahen Angebotes wahrgenommen werden.

Für alle, die auf Hilfe angewiesen sind und keine Angehörigen haben, die mitkommen können, organisiert die Stadt unter 0 70 21/ 502-333 eine Begleitung. pm

Anzeige