Kirchheim

In vier Stufen zum Viertelstundentakt

Stufe 1 Einführung des Viertelstundentaktes in der Hauptverkehrszeit von 15 bis 20.30 Uhr ab Dezember 2017. Kosten: 3,45 Mio. Euro Stufe 2 Einführung des Viertelstundentaktes am Vormittag von 6 bis 10 Uhr ab Dezember 2018. Kosten: 4,95 Mio. Euro Stufe 3 Einführung des Viertelstundentaktes von 12 Uhr bis zum Beginn der Hauptverkehrszeit um 15 Uhr ab Dezember 2019. Kosten: 7,1 Mio. Euro Stufe 4 Schließung der Taktlücke zwischen 10 und 12 Uhr ab Dezember 2020. Kosten: 5,6 Mio. Euro Geschätzte Gesamtkosten 21,1 Mio. Euro Im S-Bahn-Netz Stuttgart sind täglich rund 400 000 Fahrgäste unterwegs. Die am stärksten frequentierte Strecke ist die S-Bahn-Linie 1 zwischen Kirchheim und Herrenberg, die an Werktagen in der Hauptverkehrszeit zwischen 15 und 18 Uhr etwa 39 000 Zugreisende nutzen. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Fahrgäste in der S-Bahn Stuttgart um 50 Prozent gestiegen.bk


Anzeige