Kirchheim

Ist Gesundheit für alle bezahlbar?

Politik Zur Frage, ob das Gesundheitssystem auch künftig gute Qualität erbringen kann, diskutieren Fachleute in der Stadthalle.

Kirchheim. Bei einer Diskussionsrunde am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr in der Kirchheimer Stadthalle geht es um das Thema: „Bezahlbar und gut? Unser Gesundheitssystem auf dem Prüfstand.“ Professor Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses, stimmt mit einem entsprechenden Impulsreferat auf die folgende Podiumsdiskussion ein.

Bei dieser Veranstaltung, zu der der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich und die Mittelstandsvereinigung der CDU einladen, diskutieren Dr. Werner Baumgärtner, Vorsitzender MEDI Baden-Württemberg; Fritz Becker, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes; Professor Dr. Bernhard Hellmich, Rheumatologe am Krankenhaus Nürtingen-Kirchheim; Dr. Christopher Hermann, Vorstandssprecher der AOK Baden-Württemberg und Professor Dr. Torsten Lukaschewski, Vorsitzender der Kreisärzteschaft Nürtingen/Kirchheim.

Die Gesundheit ist wertvoll und die Grundlage für ein gutes Leben. Deutschland hat eines der besten Gesundheitssysteme der Welt mit stabilen finanziellen Reserven. Flächendeckend steht den Menschen im Land eine optimale Versorgung zur Verfügung. Dabei werden aber in der öffentlichen Diskussion regelmäßig Qualität, Kosten für die Patienten sowie Bezahlung der Leistungserbringer diskutiert. Der demografische Wandel und die Folgen für die Finanzierung des Systems sowie flächendeckende Versorgung stellen eine immense Herausforderung. pm

Anzeige