Kirchheim

Jahnstraße bekommt einen neuen Belag

Verkehr Zwischen Kolb- und Hahnweidstraße wird die Jahnstraße wegen Bauarbeiten bis in den September gesperrt.

Symbolbild

Kirchheim. Ab Montag, 9. August, werden in der Jahnstraße im Bereich des Zugangs zur ­Sporthalle Stadtmitte Straßenbauarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 10. September.

Hintergrund der Maßnahme sind die erheblichen Unebenheiten in der Jahnstraße, speziell im Kurvenbereich. Hier wird mit dem neuen Belag die Verkehrssicherheit insbesondere für Radfahrer erheblich verbessert. Mit der Verbreiterung des Gehweges auf der südlichen Seite und der Einrichtung eines Zebrastreifens auf einem sogenannten „Berliner Kissen“ mit normgerechter Beleuchtung wird ebenfalls die Sicherheit erhöht – dies gilt sowohl für die Fußgängerinnen und Fußgänger zwischen Bahnhof und Innenstadt als auch für die Schülerinnen und Schüler der nahegelegenen Alleen­schule.

Aufgrund der Komplexität der Baustelle muss die Jahnstraße zwischen Kolbstraße und Hahnweidstraße voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wird über die Kolbstraße, Schülestraße, Alleen­straße, Jahnstraße und Hahnweidstraße beziehungsweise in der anderen Richtung über die Hahnweidstraße, Ziegelstraße, Schöllkopfstraße und Kolbstraße ausgeschildert.

Anlieger können von der Hahnweidstraße aus den Parkplatz an der Alleenschule anfahren. Aus Richtung Kolbstraße ist die Zufahrt zur Siemensstraße ­teilweise möglich. Fußgängerinnen und Fußgänger können die Jahnstraße auf dem nördlichen Gehweg weiterhin begehen. Der südliche Gehweg muss für die Dauer der Arbeiten ebenfalls gesperrt werden.

Durch die Vollsperrung kann es durch die Umleitungsstrecken zu Verspätungen im Linienverkehr kommen. pm

Anzeige