Kirchheim

Jetzt wird’s fruchtig

Bildung Nur wer lernt, sich gesund zu ernähren, tut’s später auch. Zwei Kindergärten in Kirchheim setzen dafür ein Zeichen.

Kirchheim. Der Aichelberg-Kindergarten in Kirchheim und die Kinderkrippe Lindorf haben mit fruchtigen Aktionen bei den landesweiten Schulfrucht-Tagen mitgemacht. So soll gesunde Ernährung von Kindesbeinen an gestärkt werden.

Anzeige

Die Eltern des Aichelberg-Kindergartens waren anlässlich der Aktion am ersten Tag dazu eingeladen, den Nachmittag gemeinsam mit ihren Kindern in der Einrichtung zu verbringen. Davon wurde reger Gebrauch gemacht. Am Morgen begann man mit gemeinsamem Brötchenbacken. Später schüttelte man aus Sahne die hierzu passende Kräuterbutter. Obst und Gemüse wurden blind verkostet und erschmeckt, und Kresse-Männchen wurden gebastelt. Mit Begeisterung schnippelten und pieksten die Kinder Obstspieße und bereiteten ein fruchtiges Buffet vor. „Mhhh, lecker!“, konnte man beim gemeinsamen Verkosten der fruchtigen Leckereien öfter hören.

In dem Kindergarten hat eine ausgewogene Ernährung ohnehin einen hohen Stellenwert. Für ihren Einsatz im Bereich Ernährung wurde der Einrichtung vor einem Jahr das Beki-Zertifikat für vorbildliches Engagement im Bereich Ernährungsbildung und Verpflegung überreicht. Kein Wunder also, dass sich die Einrichtung an den Schulfrucht-Tagen beteiligte.

Auch in der Kinderkrippe Lindorf steht das Thema gesunde Ernährung nicht nur anlässlich der Schulfrucht-Tage auf der Agenda. „Gesunde Ernährung beginnt bereits bei den Kleinsten“, sagt Ellen Jahke, die Leiterin. „In unserem Garten haben wir Tomaten angepflanzt, die wir gemeinsam essen.“ Die Gruppe mahlt Getreide, dreht leckere Apfelringe, und bis zu den Sommerferien soll mehrmals gemeinsam gefrühstückt werden. „Das kommt gut an“, bilanziert Ellen Jahke.

180 Einrichtungen machen mit

Seit September 2015 nimmt die Kinderkrippe Lindorf am EU-Schulprogramm teil und erhält wöchentlich frisches Bio-Obst und -Gemüse. Täglich im Morgenkreis und am Ende der Betreuung wird den Kindern in einer Obstrunde knackiges Obst und Gemüse angeboten. Ein Viertel der Kosten für Obst und Gemüse trägt seit 2015 die Firma Biomobil Stark.

Die beiden Kirchheimer Einrichtungen gehören mit ihrem Engagement zu über 180 Kindertageseinrichtungen und Schulen in Baden-Württemberg, die dem Aufruf „Fruchtig fit - wir machen mit“ folgten. Obst und Gemüse mit allen Sinnen entdecken, den regionalen Wochenmarkt besuchen, Früchte anbauen und zubereiten - die Vielfalt der Aktionen war groß. Die besten Ideen der Aktionstage werden im Herbst in einem Wettbewerb prämiert. pm