Kirchheim

Kein Bibbern mehr im Hallenbad

Freizeit Einige Schwimmbäder haben die Temperaturreduzierungen, die sie aufgrund der Energiekrise eingeführt hatten, wieder zurückgenommen. Wärmer wird es allerdings nicht überall. Von Antje Dörr

Die Wassertemperaturen sind in einigen Hallenbädern wieder höher. Archivfoto: Deniz Calagan

Gute Nachrichten für alle, die es gerne kuschelig mögen: Im Nürtinger Hallenbad sind die Temperaturen ab sofort wieder so hoch, wie Badegäste es vor Beginn der Energiekrise gewohnt waren. Statt frischen 26 Grad herrschen im Schwimmerbecken ...

unn ireewd 28 rGad Cse.usil eDi petmeraurT im mb-icctenkrNchmhieweS tegtis um ezwi fau 03 arGd. mI ancsbnecPekhl ist sad arWess deiewr 33 atstt 13 Grda aw,mr mi mklegbneWacieer ichs bie 34 tttsa 31 rdaG luCesis aep.tnnnnse ureparzdiguueetnermrT arw vor mde grdiHnuetrn esien erusgoaessrnsngepgVs bei saG regnheiütf nwe“,dro hraiinsCt Rezn nov end ntwrktSaeed fudArgun erd eWtgtrniu ies ltau med heCf der nuduzeartteBnesgn stnich hemr uz htgrcoilgieF dei zdeeuRennigru tinch ied nSa,enu ni deenn ied rutpaeTmer lafesbnle tezirrdue owernd war, fneula ereiwd im rbl.mabetieroN uAf die des edaWegatmbrsa ridw eodcjh

chAu ni dre rBaesamrT-hobreas in werdne dei erueerpmTnat dwiere teasw ohrgedc,ethh rgailedlsn cinth so ,ietw iwe vor red .neikgrseEire mI Skemmecewrhncbi cenhhrers atstt 42 nhiiremm wreeid 62 ad.rG asD enekrhLcbe tis statt 26 unn ,852 radG amr.w mI Eencnkiebslreb ettgis ide mrepeTaurt vno 28 ufa ,582 .rGda Im hsKekebrannclednipc tsi es mit 13 tastt 92 darG deirew setaw

mI ueaernWr lbandlaeH nnigeheg sihc tvrores nitcsh. mI dei ratmeTpure mi eccmmkSbeehwinr nvo 82 fua 26 rGda esiuCls enegakstb neow.rd mI nerpbkcsclheiandKne etblib edi prTaremuet mit 31 Gdra .toatnkns Im eetigtnrD nlbl,eHaad sda mti sotiechnazlnHzkhcl ihteezb w,rid rwa eid ertsWraeerasmput imt 28 aGdr hnhoine eclgih ,leibnebeg neeosb mi eeehlWimri ekncbLrmmeswecihh tmi 72 darG