Kirchheim

Kirchenmusik berührt das Publikum

Konzert Wenn die Chorwerkstatt in der Auferstehungskirche ist, singen auch die Gäste mit.

Kirchheim. „Fire In Your Heart“ – unter diesem Motto veranstaltete die „Chorwerkstatt Teck“ aus Nabern mit Chorleiter Andreas Störzer ein Jahreskonzert in der gut gefüllten Kirchheimer Auferstehungskirche. Die Zuschauer kamen dabei in den Genuss einer abwechslungsreichen Mischung aus verschiedener, moderner Kirchenmusik. Die Palette der dargebotenen Lieder reichte von gefühlvollen Balladen wie „In Christ Alone“ über A-cappella-Stücke bis hin zum schwungvollen „Celebrate“.

Choreografische Einlagen der Sänger und Sängerinnen ergänzten die Spirituals und Gospels, besonders beim mitreißenden „Scat Calypso“ sowie „The Lord Of The Dance“. Auch das Publikum folgte der Aufforderung des engagierten Chorleiters, als es bei „Durch das Dunkel hindurch“ und anderen Songs zum Mitsingen eingeladen wurde.

Für eine Bereicherung des Konzerts sorgten die Solisten Brigit Kosmol, Anette Ratschinski, Ulrich Scheufele und Ursula Wackershauser. Auch Chorleiter Andreas Störzer selbst gab mit „Der Adler“, begleitet von Keyboarder Jürgen Starzmann, eine Kostprobe seiner eigenen gesanglichen Künste zum Besten.

Komplettiert wurde das Konzert durch Ulrich Scheufele, der mit seinen Texten auf gewohnt sensible Weise seine Gedanken dem Motto entsprechend zum Ausdruck brachte: „Fire In Your Heart.“ Als sich der Chor am Ende im Kirchenraum aufstellte, um sich mit einem Segenslied und „All Through The Day“ im Kerzenlicht zu verabschieden, war ihm der Schlussapplaus gewiss. pm

Anzeige