Kirchheim

Kirchheim freut sich auf den Wollmarkt

Veranstaltung Am kommenden Wochenende dreht sich in der Teckstadt wieder alles ums Schaf.

Spinnvorführung auf dem Wollmarkt.Archiv-Foto: Markus Brändli
Spinnvorführung auf dem Wollmarkt.Archiv-Foto: Markus Brändli

Kirchheim. In der Stadtgeschichte von Kirchheim hat Wolle schon früh eine wichtige Rolle gespielt: Von 1819 bis 1914 war die Stadt der größte Handelsplatz für Wolle im damaligen Königreich Württemberg. Dies wird beim fünften Kirchheimer Wollmarkt am kommenden Wochenende, 29. und 30. September, auf dem Schlossplatz, im Marstallgarten und im Kirchheimer Schloss entsprechend gewürdigt.

Alte Tradition neu aufgenommen

Am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr bieten rund 60 Markthändler alles zum Thema „Schaf und Wolle“ an. Zum Stadtjubiläum 2010 wurde der Wollmarkt erstmals wieder abgehalten und hat sich seitdem zu einem Treffpunkt im Herbst entwickelt. Eröffnet wird der Wollmarkt am Samstag um 10 Uhr mit einem Konzert der Stadtkapelle. Während des ganzen Wochenendes gibt es ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie mit Musik, Mitmachangeboten und Erzählungen aus der Welt der Schäferei. Auch für die kleinen Besucher wird einiges geboten: Neben der Fahrt auf einem handbetriebenen historischen Karussell können die Kinder auf einem Pony reiten, Schäfermärchen hören oder das Filzen von Wolle selbst ausprobieren.

Die geschichtlichen Hintergründe des Wollmarktes können in einer Ausstellung erkundet werden. An beiden Tagen informieren auch Stadt- und Schlossführungen über die Geschichte der Stadt am Albtrauf mit ihren vielen erhaltenen und liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern. Die Kirchheim-Info bietet Tipps zur Freizeitgestaltung in der Stadt und der Region.

Käse, Schokolade, Seife und mehr

An den Ständen auf dem Schlossplatz und im Marstallgarten werden diverse Produkte zum Thema Schaf angeboten - vom Schafskäse über Schafschokolade und Schafseifen, rohe und gefärbte Wolle bis hin zu traditionellen Schäferartikeln, Fellen, Kleidung und Kunsthandwerk aus naturbelassener und gewalkter Wolle. Am Sonntagmorgen wird um 9.45 Uhr im Marstallgarten ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Nach dem andächtigen Beginn locken die Marktstände bis 18 Uhr mit ihren Angeboten. Darüber hinaus halten die Kirchheimer Autohäuser in der Innenstadt an diesem Tag ihren Automobilsalon mit vielen neuen Fahrzeugen und Informationen zur Mobilität ab. Dieser ist Teil der Goldenen Oktobertage des Kirchheimer City Rings mit Kindertagen, Flohmarkt und weiteren Programmpunkten bis zum 7. Oktober 2018. pm

Mehr Informationen zum Programm des Kirchheimer Wollmarkts gibt es im Internet unter www.kirchheim-teck.de/ wollmarkt

Anzeige