Kirchheim

„Kirchheim mit Allen - und scharf“

Jugend Im April diskutieren junge Kirchheimer in einer Konferenz gesellschaftspolitische Fragen zu Zivilcourage und mehr.

Symbolbild

Kirchheim. Jugendbeteiligung ist in Kirchheim schon immer ein wichtiges Thema. Mit „BePart!“ haben junge Menschen in der Stadt jetzt ein eigenes Beteiligungsforum - offiziell bestätigt vom Kirchheimer Gemeinderat.

Als Auftakt für eine neue Jugendbeteiligungs- und Diskussionskultur sind alle 14- bis 20-Jährigen aus Kirchheim eingeladen, an der ersten Kirchheimer Jugendkonferenz „Kirchheim mit Allen - und scharf!“ teilzunehmen. Sie findet am Freitag, 13. April, von 16 bis 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus Linde statt. Die Konferenz widmet sich in vier Workshops den folgenden Themen. Erstens: Zivilcourage - wie können Bürger füreinander einstehen und miteinander stark sein? Zweitens: Interkulturelles Kirchheim - wie wollen die Kirchheimer miteinander leben und von der Vielfalt profitieren? Drittens: Kreuz und queer - wie können unterschiedliche Lebensweisen Akzeptanz und Gleichberechtigung erfahren? Und viertens: Zukunftschancen - wie erreicht man Chancengleichheit und Wertschätzung in der Schul- und Berufswahl?

Die Jugendkonferenz wird von Kirchheimer Jugendlichen und professionellen Moderatoren der Landeszentrale für politische Bildung moderiert. Das Bundesprojekt „Demokratie leben!“ fördert die Konferenz.pm

5 Anmelden kann man sich über be-part@linde-kirchheim.de oder 0 70 21/4 44 11

Anzeige