Kirchheim

Kirchheim tritt in die Pedale

Fahrrad Die Stadt Kirchheim beteiligt sich erneut an der bundesweiten Kampagne für Radförderung.

Kirchheim. In Kirchheim wird gemeinsam geradelt. Von Samstag, 18. Mai, bis Freitag, 7. Juni, kann man beim „Stadtradeln“ wieder kräftig in die Pedale treten.

Die Stadt beteiligt sich damit erneut an der bundesweiten Kampagne für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Dabei können Radfahrer - alleine oder im Team - für ihre Kommune radeln, um möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln. Am Ende der Aktion werden die besten Radler ausgezeichnet. Anmeldungen sind ab sofort unter www.stadtradeln.de möglich. Dort können auch die „Spielregeln“ der Aktion abgerufen werden.

Damit man nicht alleine in die Pedale treten muss, kann man an verschiedenen Fahrradtouren teilnehmen. So findet am Sonntag, 19. Mai, beispielsweise die Radsternfahrt Baden-Württemberg statt. Details dazu gibt es auf www.adfc-bw.de/radsternfahrt-bw. Am Sonntag, 26. Mai, veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) eine Tour zum „Sinneswandel“ bei Bad Boll. Start ist um 10 Uhr an der Kirchheimer Stadtbücherei.

Das Ziel der Kampagne ist es, die Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen. Im vergangenen Jahr nahmen 15 Teams am „Stadtradeln“ in Kirchheim teil. Die 180 Teilnehmer, darunter auch acht Mitglieder des Kirchheimer Gemeinderates, legten zusammen 41 677 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden damit knapp sechs Tonnen CO2. pm

Anzeige