Kirchheim

Kirchheim wird ins rechte Licht gesetzt

Konzept Die Beleuchtung öffentlicher Gebäude in der Stadt soll nicht nur akzentuierter, sondern vor allem auch einheitlicher werden.

Das Rathaus in Kirchheim ist ein Blickfang und soll noch besser in Szene gesetzt werden. Beispielsweise soll die Monduhr Akzente erhalten. Wann es soweit ist, ist allerdings unklar. Archiv-Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Kirchheim glänzt als Fachwerkstadt. Speziell das Rathaus ist ein echter Blickfang. Doch auch andere öffentliche Gebäude in der Altstadt ziehen die Bewunderung ...

fua ich.s iMt deneis fnunePd lwli dei Sdtta rhew.cun eJtzt egilt idehnlc eni ptKnzoe edi ghluueBecnt studtaeäedbgtAl ov.r

ht -Lic und tagemtuariselnR nnAe oilBses usa reiBnl elslett mi icighrdmeenltneeä suhsuscAs tkkeeorn Iened vro zur ueutnhclgeB nov hs,uataR liS,atp sauoKrnh, sa,hMtxE-H-uay satin,oB gVauhost udn dme asHu tlrtiaolpWzedh 5. ibeDa enrwde tmi thicL gzna evhdersienec teznekA eztetgs. izeeSllp am saahtRu lsol swesileseipbei ine Serlhatr nov nenni dei onMhdur nbhrehr.veoe eiD hgceelunBtu cmtha die eItntdsann onhc ,derpernchnesa asossd cihs reeBucnsnnehi nud erheucsB uahc snabed negr heri .ftanhluea

s aD tznepoK ieegfl u,unrmd na nde senKot icsh ohdcje stfoor enei tzghiei in.suDsksio Marc sEnaminne PDS() gefrta hicionr,s ow dnen mi hsltuaaH edi ebrü roEu die nRaugeliiesr nlttheena ne,sei udn .Dr lThoi oRse D(CU) ssvtmriee cilenhegj aliernwpS.l r.D asalPc erBda e,etntbo es nlheda ishc um ineen shmnrleganPu,na red ebi nienhoh anlfanedlen agnieuSrnen ni dre ukfZunt mettusgez dwerne tsi te,nieffriez sla eib jeder eaSgnriun zenilne eürb ide thnlegcBueu ndenneackh uz agb iecHnhri riBrnke ek)(nLi zu nnee.edbk

t iM wiez temenesniGmg erd DCU dun idre ntunhgtnealE itetsmm ads emGumir mde zoptneK tmi hMehirte zu. rIene rlSteifr