Kirchheim

Kirchheimer CDU-Politiker: Zwei zu eins für Norbert Röttgen 

Parteivorsitz Während CDU-Politiker Karl Zimmermann Friedrich Merz favorisiert, sind Dr. Natalie Pfau-Weller und Giancarlo Crescente für den Außenexperten. Von Thomas Zapp

Helge Braun, Norbert Röttgen und Friedrich Merz: Die drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz stellen sich in einer "Townhall-Veranstaltung" der CDU im Konrad-Adenauer-Haus den Fragen der Parteimitglieder. Foto: Michael Kappeler/dpa

Überraschend deutlich fällt das Votum der Jungen Union Kirchheim aus: Geht es nac­h ihnen, soll Norbert Röttgen als neuer Parteivorsitzender die CDU in eine bessere Zukunft führen. Der ehemalige Liebling der Nachwuchs-Politiker Friedrich Merz liegt mit 38,5 Prozent deutlich hinter seinem Konkurrenten aus dem Rheinland. Und auch der Vorsitzende der Kirchheimer JU, Gian­carlo Crescente, hielte den CDU-Außenexperten für eine gute Wahl. Helge Braun wäre für ihn jedenfalls „keine Option“, wenn man Erneuerung wolle, sagt der 16-Jährige. Friedrich Merz habe er zwar wegen dessen Wirtschaftskompetenz lange für die beste Wahl gehalten, auch als es gegen Armin Laschet ging, aber: „Merz hielt vor der Bundestagswahl eine Erneuerung der Partei nicht für nötig, Röttgen hat schon lange davon gesprochen. Die ist jetzt nötig.“ Deshalb favorisiert er jetzt den Rheinländer, schätzt dessen Vernunft: „Er hat mich auch durch seine besonnene Erscheinung beeindruckt.“ Die ...

ried rstecenCe eine egtu l,Ahausw cuha nnwe er neie aurF tug fngedneu eA:rb rvmtsise heab chi

h Acu edi hehericiKrm aLnggs-tebddeCnraUetoDa iaaleNt frWleu-ealP erd Ftairov afu end iitPtzseavorr eortNbr ieS its niee onv ider enereteDgil sed vab-rssKDreCUedni lEisnegs,n eid fua edm egiaPtart semnibmat wrsdn.pneD;&ibee aWhl sde esrzioevPtnentardi ist ahcn dnletgeme tecRh run hudrc edn Piteaatgr rbae iedres olls ieseds laM sad Engerbis rde shee es sal nimee fegu,Aab sad diSmnblmgtuis tsga .esi rZaw s&katinebpenrh; der ieeNonntmri ebi rih ruieEhop mptkeolet eenrnEguur teths rienek nov nde Am nwnsigete brae egleH an:Bur ehtts rüf dun nlitgk anch erlta hdiercFri zreM awzr end krotevnnivsea Tile edr UDC dnu ehest Ar:eb dem ahBuc srhaue hci nea:gs eDr ist ien Tkci hnI esi uhca am eeesnth dei rde riaPte direew es ekeni tidainKnad dne vsoztaitPerir ,tgbi nftdie Naaitel Prla-luefeW lrKa„ aettnh riw lgean eeni risVeezdtno ndu slnteelt cauh edi ,azirlnenK bare asd kann aj ekin gemruntA Pvitois eerebwtt sei raeb ide grdfleiernuM.eitagbg

rdir;sbma&Knephcehsi -nlCpriDsae;UtUKgnrb&se rnemmn,miaZ dre 02 eJhar erAobdeegntr im tagdnLa w,ar werä anegedg ien erlat aeerBntnk eid btees a:hWl hdrrciFie erMz. naMn ath irm mmeri reagrnvdheor tgas dre baeh icsh eid DUC riemm nde xesnsWepcafthrteri estge.tnzie sit otveainvsrkewtr und tnbvredie ads mti esGit ndu memnimn.Zar rE ist re,hics ssad zMre ide CUD chna nrevo bingner rwdeü. sroseBdne ttzchsä erd Ke,cihrhimer sads rMez in rde ifeern csiWftrhta nesibewe ,tah er es oVm lsaßieraK dne ni end vno sniede reaeirrnK egbe se mi egdnBuats nhenhio zu ,vlie dieftn edr eahenrerf Pli.ierokt asDs cihs rzMe zum rietdtn mla ruz Wlha ttlls,e ist üfr enmanimrmZ kien eiZhcne onv nroesnd ezieg rhee ein lrmbPeo edr denje huAc resvleilevdton iew lTfeeu rode ieetnrgtO heba mna hncit gtu haeltdebn. wird edr leeulkta stga re. Vno einem tPrenarosidzinetev rMze rtohfef chis mnaZrimemn oeotsinPni dnu klare Danra gneamle es uz inelve erd Pnrentiioelkin ndu ;lkr.&piPontbesi

br gseniWeha l hscon vor ntiWanheche ehetu wird mi tsener hWngaalg sbi zum 16. meebDerz tesitmbamg rpe iBrfe nud ie.nnlo mA 17. emeebrzD llso asd bEignser ntakenb egbgeen edn.erw stI eein lcahhSitw iedse vom .82 ebrzmeDe bis umz 3.1 arJuna 0222 ne.aful saD sgreibEn am .41 nuJraa ieD tnenEiudsghc ned rtziosV tfftri nand mlflroe red aetPrgait am .21 dnu 22. nauaJr 2,202 rde tiidgla uas inBrel detngese wrid. uZr lhWa sehent deiFhirrc rMze 6)6,( ebNrtor ntötgRe (65) ndu eHleg nraBu 9(4.) paz