Kirchheim

Kirchheimer Ensemble ist weiter

Wettbewerb Beim Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ erreichen Kirchheimer Musiker gute Platzierungen.

Leonie Sauermann und Martin Reiter gehören zu den Besten in Baden-Württemberg.
Leonie Sauermann und Martin Reiter gehören zu den Besten in Baden-Württemberg.

Schorndorf. In der zweiten Runde des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in Schorndorf lief es für den Kirchheimer Musiker-Nachwuchs hervorragend. Für Leonie Sauermann aus der Klasse von Rainer-Maria Rückschloß und für Martin Reiter aus der Klasse Eduard Funk gab es sogar die Fahrkarte in den Bundeswettbewerb nach Halle/Saale. Mit Horn und Klavier als Duo in der Altersgruppe V angetreten, erreichten sie den ersten Preis mit 23 Punkten und somit die Weiterleitung - ein Höhepunkt für die jungen Musiker, die bereits vor zwei Wochen beim Kirchheimer Musikpreis hervorragende Ergebnisse erreichten.

Aber auch für die Jüngsten aus der Musikschule Kirchheim hatte sich die Reise nach Schorndorf gelohnt. Der elfjährige Jonas Tim Rössle aus der Klasse Eduard Funk und Frederick Simeon Rau aus der Klasse von Bertram Schattel schnitten als Duo „Horn und Klavier“ in der Altersgruppe II sehr gut ab, erreichten 22 Punkte und landeten damit auf Platz zwei. Nele Schempp aus der Klasse von Maria Martinez holte sich im Fach „Pop-Gesang“ in der Altersgruppe V 18 Punkte und einen dritten Preis. pm


Anzeige