Kirchheim

Kita erhält eine Auszeichnung

Kinderwohl Der Westerbach-Kindergarten in Kirchheim ist als ­„Clever in Sonne und Schatten“-Kita prämiert worden.

Der Westerheim-Kindergarten in Kirchheim ist ausgezeichnet worden. Symbolfoto: pr

Kitas Weich, zart, verletzlich - Kinderhaut ist um ein Vielfaches schutzbedürftiger als die eines Erwachsenen. Die UV-empfindlichen Stammzellen, aus denen sich neue Hautzellen bilden, liegen bei Kindern sehr viel dichter unter der Hautoberfläche und sind somit UV-Strahlen stärker ausgesetzt. „Das ‚Clever in Sonne und Schatten‘-Programm unterstützt Kitas darin, das Thema Sonnenschutz in Form einer mehrtägigen Projektwoche spielerisch und nachhaltig im Alltag der Kinder zu verankern“, erklärt Mirjam Kehm, Leiterin des Westerbach-Kindergartens. „Sonnenschutz ist uns schon lange und in jedem Jahr ein wichtiges Anliegen, deshalb freuen wir uns sehr über die Auszeichnung.“

Ziel des Programms ist es, Kinder, Erzieher und Eltern für die wichtigsten Verhaltensweisen zum Sonnenschutz zu sensibilisieren. „Dazu zählen der Aufenthalt im Schatten, das Tragen schützender Kleidung und das richtige Auftragen von Sonnencreme“, sagt Kehm. „Die Gestaltung einer Umgebung, die Kinder und Mitarbeiter einer Kita vor UV-Strahlen schützt, ist ein weiterer Schwerpunkt.“

Um Sonnenschutzmaßnahmen nachhaltig umzusetzen und Kindergartenkinder mit altersgerechten Aktivitäten für das Thema zu sensibilisieren, hat das Präventionszentrum des Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NTC/UCC) das „Clever in Sonne und Schatten für Kitas“-Programm entwickelt. Das Programm ist Teil der „Clever in Sonne und Schatten“-Kam­pagne in Kooperation mit der Deutschen Krebshilfe, der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention sowie der Uniklinik und Universität in Köln.pm

 

Weitere Infos sowie eine Karte aller ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen gibt es auf der Infoseite der Deutschen Krebshilfe

Anzeige