Kirchheim

Konrad-Widerholt-Förderschule bekommt Luftfilter

Nahmen den Ambi-Cube entgegen (v.¿r.): Gabriele Müllner, Monika Bosler und Susanne Schöllkopf von der KW-Schule, Lars Walter und
Nahmen den Ambi-Cube entgegen (v.r.): Gabriele Müllner, Monika Bosler und Susanne Schöllkopf von der KW-Schule, Lars Walter und Heiko Sindlinger von Keller sowie Karen Mess und Lisa Haussmann von Dyck. Foto: pr

Kirchheim. Die Konrad-Widerholt-Förderschule in Kirchheim hat von der Firma Dyck Bauen und Wohnen einen Ambi-Cube zur Verfügung gestellt bekommen. Der Luftfilter der Firma Keller Lufttechnik kann 99,995 Prozent aller Viren, Bakterien, Pollen und Mikroorganismen aus der Raumluft herausfiltern. Die gesamte Schulgemeinschaft hat sich über diese Spende gefreut und hofft nun auf weitere. Da wegen des erhöhten Förderbedarfs der Kinder teilweise nach wie vor Präsenzunterricht stattfinden muss, können Geräte wie der Ambi-Cube hier wichtige Dienste leisten. pm


Anzeige