Kirchheim

Krankheiten im Urlaub vorbeugen

Vorbeugend sollte am Urlaubsort nur Gekochtes, Durchgebratenes und Geschältes verzehrt und auf Eiswürfel verzichtet werden. Auch fürs Zähneputzen sollte nur einwandfreies Trinkwasser verwendet werden. Nicht vergessen werden sollte auch ein Mittel zum Schutz vor Mücken und Zecken, so der Rat des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg. Reisende in Risikogebieten für Dengue, Chikungunya und Zika oder Malaria – allesamt Infektionskrankheiten, die durch Stechmücken übertragen werden –, können vorbeugend Schutzmaßnahmen treffen. Sie sollten Kleidung mit langen Ärmeln und lange Hosen tragen. Auf freie Hautstellen sollte öfters ein Mückenabwehrmittel, ein sogenanntes Repellent, aufgetragen werden. Nachts sollte unter einem Mückenschutz (Moskitonetz) geschlafen werden. Gegen Masern, Windpocken und Influenza, die ebenfalls im Urlaub lauern können, helfen entsprechende Impfungen vor Reisebeginn. cw


Anzeige