Kirchheim

Kurz nicht nach vorne geschaut

Kirchheim. Da er nach mehreren Kindern auf einem Gehweg schaute, hat ein Lkw-Fahrer am Donnerstag einen Auffahrunfall verursacht. Der 26-Jährige war mit seinem Lastwagen gegen 14.45 Uhr auf der Plochinger Straße in Kirchheim von der B 297 herkommend unterwegs. An der Einmündung der Notzinger Straße sah er die Kleinen neben der Straße. Als er sich wieder nach vorne orientierte, bemerkte er, dass eine 54-Jährige mit ihrem Peugeot zum Linksabbiegen anhalten musste. Trotz einer Vollbremsung krachten die beiden Fahrzeuge zusammen. Dabei wurde die Frau leicht verletzt und beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde noch der Ford eines 69-Jährigen leicht beschädigt. Durch den Unfall dürfte ein Schaden in Höhe von über 20 000 Euro entstanden sein. lp


Anzeige