Kirchheim

Lebendig, lebenswert, digital

Einzelhandel Der Internethandel boomt. Studierende haben untersucht, wie der Innenstadthandel damit umgehen kann.

Kirchheim. Wie verändert die Digitalisierung die Einkaufsstadt Kirchheim? Was macht die Stadt attraktiv? Antworten auf diese Fragen gibt die Veranstaltung „Kirchheim unter Teck: lebendig, lebenswert - digital?“.

Am Donnerstag, 2. März, um 19 Uhr stellt Professor Dirk Funck in der Kirchheimer Stadthalle die Projektergebnisse von Studierenden der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen vor.

Die Studierenden beschäftigten sich in einem ersten Forschungsprojekt zusammen mit dem City Ring, dem Bund der Selbständigen (BDS) und der Stadtverwaltung mit der Attraktivität und Anziehungskraft von Kirchheim. Dazu befragten die Studierenden mehr als 547 Personen in der Region.

Im vergangenen Jahr gab es ein weiteres Forschungsprojekt Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zum Thema Online-Marktplatz für Kirchheim. Im Rahmen dieser studentischen Projektarbeit wurden die zentralen Trends und Herausforderungen der Digitalisierung im Einzelhandel skizziert. Außerdem beschäftigten sich die Studierenden mit Lösungsansätzen, um die neuen Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu meistern.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung werden die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.pm

Anzeige