Kirchheim

Lebenshilfe startet Gruß-Aktion gegen Isolation

Lebenshilfe Isolation Behinderte
Demonstration im Haus der Lebenshilfe in der Saarstraße in Kirchheim. Foto: pr

Kirchheim. Seit Mitte März können viele Menschen mit Behinderung kaum noch am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Selbst der Gang in den Supermarkt ist unmöglich. Unter dem Motto „Inklusion? Jetzt erst recht!“ startet die Lebenshilfe Kirchheim eine Aktion gegen Ausgrenzung und Isolation der Menschen mit Behinderung. Der Verein ruft die Bevölkerung dazu auf, einen Gruß an die Bewohner und Mitarbeitenden zu schicken und so zu zeigen: Wir vergessen euch nicht! Start der Aktion ist am 5. Mai, am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung der Menschen mit Behinderung.

Die Grüße können als Postkarte oder Gedicht ankommen, Unterstützer können Gesellschafts-spiele für die Wohngruppen vorbei bringen, ihre Lieblingslieder als Gruß auf CD brennen, Stifte, Bastelsachen, Hörspiele, Filme schicken. „Alles was Freude bringt und Mut macht ist sehr willkommen in diesen schwierigen Zeiten“, sagt Martin Wirthensohn, Geschäftsführer der Lebenshilfe Kirchheim. Protest-Grüße per Post gehen an: Lebenshilfe Kirchheim, Saarstraße 87, 73230 Kirchheim. Man kann sie auch persönlich vorbei bringen: Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr. pm


Anzeige