Kirchheim

Lieder aus 50 Jahren Auferstehungskirche

Kilian Haiber prägt als Popmusiker seit Jahren die moderne Kirchenmusik im Bezirk Kirchheim. Foto: pr

Kirchheim. Zum 50. Geburtstag der Auferstehungskirche in Kirchheim spielen Claus-Peter Eberwein, Kilian Haiber und Harold Ruess am Samstag, 9. Juli, um 19.30 Uhr im Hof der Kirche. Auf dem Programm stehen Lieder aus den vergangenen 50 Jahren zum Mitsingen und Zuhören. Der Reigen beginnt mit „Danke für diesen guten Morgen“, das noch älter ist und aus der Zeit stammt, als auf dem Platz der Auferstehungskirche noch das Montagegemeindehaus stand – aber das als einziges Gesangbuchlied schon mal in den Radiocharts war. Neben den Songs der einzelnen Jahrzehnte gibt es auch Popmusik und ein Kirchenliederquiz in Form eines Piano-Medleys.

Der Sänger Claus-Peter Eberwein stand mit seiner warmen und wandlungsfähigen Stimme bei vielen Studioproduktionen und in diversen Bands am Mikrofon. Kilian Haiber am Piano prägt als Popmusiker seit Jahren die moderne Kirchenmusik im Bezirk Kirchheim, und den Percussionisten Harold Ruess aus Notzingen kennt das Kirchheimer Publikum von
zahlreichen Auftritten.

Für Bewirtung ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. pm

Harold Ruess aus Notzingen kennt das Kirchheimer Publikum von zahlreichen Auftritten. Foto: pr
Der Sänger Claus-Peter Eberwein stand bei vielen Studioproduktionen und in diversen Bands am Mikrofon. Foto: pr
Anzeige