Kirchheim

Lillet und neuer Lesestoff in der Buchhandlung Zimmermann

Lesespaß Die Buchhandlung Zimmermann setzt ihreTradition fort: Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter stellen ihre ganz persönlichen Sommer-Lieblingslektüren vor. Von Helga Single

Thriller, Fantasy oder Biografie? Die Auswahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Buchhandlung Zimmermann hatte für jeden Geschmack etwas dabei. Das gefiel auch den Damen vom Lauftreff, die sich begeistert austauschten. Foto: Helga Single

Über zwei Jahre ist es her, dass die Buchhandlung Zimmermann bei einer Veranstaltung mit dem Literaturkritiker Denis Scheck Gäste begrüßen durfte. Sibylle Mockler, Leiterin des Kirchheimer Hauses, und ihr Team freuten sich deshalb umso mehr über die voll besetzten Tische kürzlich, an denen in ungezwungener Atmosphäre Aperol und Lillet flossen und Köstliches in kleinen Gläsern gereicht wurde. ...

E n i ukleneestiltlle Venggrüne

re D metsitm nhcso la,m dun os rwena dei bertei edi azgn emeTnh rde eid ebeiL udn sad eneLb, das ndu eid rde sWhunc anch ,renknnAgneu oieellvbel ,tVzT-crrentouigaeeneBh-eh nfgfnuoH udn fegNaun,na iamnitaznpoE droe rLtie ide nsoesueasgg n.eruwd

llea nFeedru esd nerGse ihTrrlel gba es ied lpeguEhmnf leTi onv von rKnai Sergaluth und nvo Steev vCg.nhaaa teGu nNever aewrn incht nur hrei r,etaggf nerdnso onbees nov nzNute edn onv tnLetey oiNn, edr imt naunngSp ndu ugnednWne ktue.etnp

smnai Kf ir ilbnee se sawet eufgt,eguraner bear tnhci eirnegw ninsnsphcrgaeu dnu mknae mti obertR ogohodTsor obdlcurM ndu der teto dun nshitiCra ersBdu voll auf rhie to.esnK eerBsonsd erdwnu sad geclinseh und iortloolkLka rgborvehe.ehno In ieenm numnigeBharozse nov aJn ,reWile ;sbrdAmpo&neut dse intvemrefl Bsesleesltr him endtfi nie von nieres teaimflriakPcwoh rrtgeenev Tgeearen eein eneinr ubnterneVdhie umz egtrnnte nlnedebe Vrta.e

chu A die Ptriaongntsio onv naeCrts neHn tndeif Beanck neien egW rkcüzu ins enLeb. znaG nrdaes omktm sahTmo heteiHtc dah.er rE in die hcGhistcee zru uAbeugsrrg tenppiuskeP dun tetsz den etnetoaMrni ovn Wltrae ceiOhemhn timda eni etierhscnblsu ealkn.mD herI ecabiusrnhnt ishc isb in ide zernHe erd eehftsacLrs n.insnep dun itullleetlenkse iew es bllyeSi kloercM hrbbse,eic eid end aRnom elrto.vetsl

Amrutnucfusimgsbh rde er05- udn 0rree-6Jah mti truserWcwfnsdiaht dun ecrtbhis luJia hcersFi ni eBrcüh rebü pmoinitazaEn in ned nzelett rJenah eine kjnuruhonkoHct te.ebrl So seribhtc huca enBnio murGsa in agFer edr enei eatsrk, ecrstnhexiez Faur ni nde ,ASU ide rfü gneAurnnekn dun Ghgbelceirntghecui

iFvekt i dnu etehc nvDei

Den sbclAhsus dintlbee wiez raoBgifnie l.dFmeivni ieD nee,i eien erin vitkfie iFurg sau rde nzeGialtz oloHdwsoly der -h3e0arerJ mti eenilhnA reielv seFemm fltaaes ejnre eti,Z die eearnd, etnRea ein aerrle ratS rde iw.Fetlml Es awr nei nbdeA evorll Iedne, neuneggl ndu aeenrgnd lale taeLrestne udn ,ide ied se ohnc eendrw llwe.no

pb &n;s