Kirchheim

Lillet und neuer Lesestoff in der Buchhandlung Zimmermann

Lesespaß Die Buchhandlung Zimmermann setzt ihreTradition fort: Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter stellen ihre ganz persönlichen Sommer-Lieblingslektüren vor. Von Helga Single

Thriller, Fantasy oder Biografie? Die Auswahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Buchhandlung Zimmermann hatte für jeden Geschmack etwas dabei. Das gefiel auch den Damen vom Lauftreff, die sich begeistert austauschten. Foto: Helga Single

Über zwei Jahre ist es her, dass die Buchhandlung Zimmermann bei einer Veranstaltung mit dem Literaturkritiker Denis Scheck Gäste begrüßen durfte. Sibylle Mockler, Leiterin des Kirchheimer Hauses, und ihr Team freuten sich deshalb umso mehr über die voll besetzten Tische kürzlich, an denen in ungezwungener Atmosphäre Aperol und Lillet flossen und Köstliches in kleinen Gläsern gereicht wurde. ...

ni E slltlueeinektle

D re eittmms ohsnc aml, dnu os awnre ied britee rfü dei gzan eTmehn der ide eLbie dun ads Lbe,ne sda udn ide ni,äkglhegircVte dre Wcnshu hcna enn,gnenuArk elieblelov TBtaoheieeher,e-crgnuVz-tn fonfuHgn dnu fnaeauN,gn mizntoaEpian rode etriL ied gesgnoseaus u.wdner

lale derFenu esd enerGs lTlirerh gab se edi npheugEmlf Tlei von ovn riaKn arluthSeg nud vno vSeet agnvCah.a uGet venrNe aewrn tihcn urn heri grefat,g nrnodes sebeon vno uenztN edn onv eLnytet Nnio, edr imt nSpngnua ndu nunenWdeg u.tkptnee

afKismir n nieleb se swtae geefgunurtaer, arbe thnic reniegw snsucpgihnaenr nud nmeka tmi rbeRot rsdoghooTo budMrclo und der otte und tCanrihis Bsrued lovl ufa rhei enKs.to deoBsrsen wneudr dsa enhslcgei nud özeshcarifns alrkooilkoLt eeh.berhroovgn nI emein üahsleimfn soBarzeinhngemu von nJa lri,Wee Ap;ebtrd&noums des lfemrtinve sresBtlelse hmi ediftn ein vno resnei lmciietwhkaoafrP vengerter geraneeT inee nreeni ebeuVrtnidhne muz rgnetnet nnedeble Va.rte

Ac u h die tosnatPirgion vno Censrta nHne fdinet kncaBe eneni geW nis e.Lnbe Ganz rnedsa otmkm oTshma htiHceet rahde. rE in eid ehsechitGc uzr ugegursArb epitkPesunp dun sttez ned tetoerniMna vno eltWar cOhemenih tadmi ien blrehsesiuctn lmDkaen. reIh sunahitncrbe csih bis ni ide eHrnze red sahctsLeref ennn.pis dnu lentltlkluseiee eiw se eSlylib Mkceorl ,sbheiecrb dei end mRaon .tloelervts

gutnifcmbshuArmus erd -e50r dnu 0-6eaJherr tim hdtiWurfncesaswrt dun shtbirec Julai rchseiF ni pomanitEiazn in dne tzentel aheJrn eine krnouhnutockHj b.ltere So echrtisb huca eiBonn srGmua in eaFgr erd breü eien atsre,k xhiztnersece ruaF in nde UA,S die eekunnrAgnn dun ugGligerbcihhecetn

k i viteF udn ehect Diven

nD e lhbsuAscs nbetldei wzie arnfBoiegi ndme.iilFv Dei ei,en enie rnie ikvifte ruiFg sau erd zGlnatize ysolodolwH der r3rheaJ0-e mit enAlnihe eerilv eemsFm esalatf jrnee eti,Z dei denea,r ntaeeR eni rleear Srat red el.mlFwit Es rwa nei bndeA lvrelo dneeI, gnleegun dnu denagrne ella tseeLernta dnu e,id ied es ncoh ndeerw wl.noel

pbs & ;n