Kirchheim

„MachEs“ steht im Finale

Voting Kirchheim will sich heute beim Wettbewerb „Start-up BW Local“ gegen drei weitere Städte im Kreis durchsetzen.

Kreativität ist auch beim Landesfinale von „Start-up BW Local“ gefragt. Symbolfoto
Kreativität ist auch beim Landesfinale von „Start-up BW Local“ gefragt. Symbolfoto

Kirchheim. Heute findet das Landesfinale des Wettbewerbs „Start-up BW Local“ statt. Beim Landeswettbewerb wurde die Stadt bereits als gründungsfreundliche Kommune ausgezeichnet. Kirchheim steht nun gemeinsam mit Nürtingen, Esslingen und Filderstadt mit „MachES“ im Bereich „Interkommunale Ansätze“ im Finale.

Die vier größten Städte des Landkreises möchten mit ihrem Konzept „MachES“ den Landkreis Esslingen als Innovationsdrehscheibe der Region etablieren. Ziel ist es, im gesamten Kreis eine neue Dynamik für Ideen, Kreativität und Initiative zu entfachen. Zu diesem Zweck entwickeln die Städte ihre bisherigen Konzepte unter einer gemeinsamen Dachmarke weiter, um eine langfristige Wirkung zu erzielen.

Mit dem Wettbewerb sollen Macher angesprochen werden: Menschen mit Gründungsinteresse und Innovationsfreude. Sie sollen branchenoffene Ideen ohne thematische Einschränkungen entwickeln. Die Hauptakteure sind die Wirtschaftsförderungen der Städte und die Macher, ergänzt um das Netzwerk aus Hochschulen, Handelskammern, Kulturschaffenden und Unternehmen. Die Zusammenarbeit ist darauf angelegt, dass weitere Städte und Kommunen an das Netzwerk „MachES“ andocken können, um Ideen zu teilen und Gründer zu vernetzen. pm

Das Landesfinale lässt sich ab 13.15 Uhr im Livestream verfolgen, und beim Publikumsvoting können die Zuschauer für ihre Favoriten abstimmen. Die Preisverleihung findet um 17.30 Uhr statt. Den Stream zum Finale finden Interessierte unter www.startupbw.de/live

Anzeige