Kirchheim

Mädchentag in Kirchheim: Klettern, Tanzen oder Body-Percussion

Aktion Beim Mädchentag, erstmalig am Schlossgymnasium, gibt es jede Menge Angebote, kreativ zu sein.

Der Mädchentag überrascht immer wieder mit neuen Kreativangeboten, aber auch mit bewährten Attraktionen, wie hier beim Gestalten individueller Buttons. Archivfoto: Jörg Bächle

Kirchheim. Am Samstag, 30. April, findet in Kirchheim zum 24. Mal der Mädchentag statt, nachdem dieser aufgrund der Covid-19-Pandemie in den letzten beiden Jahren pausieren musste. Die Frauen des Pädagoginnentreffs Kirchheim laden dazu alle Mädchen ab neun Jahren in den Außenbereich des Schlossgymnasiums ein. Der Mädchentag stand lange auf der Kippe, da das Bohnauhaus momentan für die Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen zur Verfügung gestellt wird. Umso größer war die Freude, dass die Schulleitung des Schlossgymnasiums den Außenbereich zur Verfügung gestellt hat.

Los geht’s um 12 Uhr mit verschiedenen Workshops und einem kleinen Flohmarkt. Im offenen Angebotsbereich kann überall mitgemacht oder zugeschaut werden. Es gibt kreative Angebote wie Acrylmalen, Strickliesel, Gipsen, Henna-Tattoos, Arbeiten mit Holz, Spiegelfließen, Perlen und Speckstein oder das Anfertigen von Buttons, Parfüm und Traumfängern. Außerdem werden Workshops wie Klettern, Tanzen, Yoga, Trommeln und Body-Percussion angeboten. Ergänzend gibt es einen Workshop von Pro Familia zu den Themen Pubertät und Verhütung. DieKurses sind alle kostenfrei. Für einen kleinen Obolus gibt es alkoholfreie Getränke, Crêpes und Fingerfood von den Frauen des Bürgertreffs. Der Mädchentag endet gegen 16.30 Uhr. pm


Anzeige