Kirchheim

Mit ausgestreckten Armen den Morgen begrüßen

Yoga über den Dächern von Kirchheim. Foto: Carsten Riedl
Yoga über den Dächern von Kirchheim. Foto: Carsten Riedl

Auf dem Dach der Bastion liegen bunte Yogamatten und Handtücher ausgebreitet. In Leggings und Sportklamotten bekleidet, recken und strecken sich darauf 13 Frauen unterschiedlicher Altersgruppen. Leise erklingt im Hintergrund entspannende Meditationsmusik durch die ruhige Morgenluft. Hier findet im Rahmen des Kultursommers der Kurs „Good Morning Kraft & Stretch“ statt. Leiterin Sylvie vom Kirchheimer Fitnessstudio „lightlife-women“ zeigt den zwölf motivierten Teilnehmerinnen verschiedene Yoga-Übungen. Zuerst müssen alle ihre Muskeln etwas auflockern. Dann zeigt die Kursleiterin ihnen unter anderem den Vierfüßlerstand, die „Brett“-Übung und die „Kobra“-Übung. Beim Trainieren sollen möglichst alle Teile des Körpers berücksichtigt werden: Arme, Beine, Rücken, Schultern und Bauch. „Je öfter man die Übungen wiederholt, umso besser wird man darin im Lauf der Zeit“, motiviert die Leiterin die Teilnehmerinnen. Vom morgendlichen Verkehr auf dem Alleenring lassen sich die Frauen ebenso wenig in ihrer Konzentration stören wie von den lauten Schlägen der Rathausuhr. Von der Kobra-Stellung aus gehen sie hinunter in die Hocke und richten sich dann langsam wieder auf. Dabei stellen sie sich auf die Zehenspitzen und strecken ihre Arme nach oben zum Himmel. Nach dem Yoga-Kurs können alle Teilnehmerinnen mit entspanntem Körper und entspannter Seele in den Tag starten. Hannah Henrici


Anzeige