Kirchheim

Mit Vollgas zum Bike-Park

Ehrenamtspreis Fabian Schlichter hat als Elfjähriger den Bau der Weilheimer Dirt-Bike-Anlage angestoßen. Noch immer kümmert sich der heute 17-Jährige um den Parcours. Von Bianca Lütz-Holoch

Auf Zack: Fabian Schlichter bei einem Sprung im Weilheimer Dirt-Park.Fotos: Carsten Riedl
Auf Zack: Fabian Schlichter bei einem Sprung im Weilheimer Dirt-Park.Fotos: Carsten Riedl

Rad ausrichten, konzentrieren - und los geht es: Fabian Schlichter saust den Starthügel hinab und fährt mit hohem Tempo auf die Erdpiste - Buckel rauf, Buckel runter. Am größten Hügel schanzt er in die Luft, dreht sein Dirt Bike im Flug zur Seite, stellt es wieder gerade und landet wenige Meter vor der Steilkurve zurück in der Spur.

Den Dirt-Bike-Park in Weilheim kennt der 17-Jährige wie seine Westentasche - und zwar nicht nur, weil er regelmäßig dort übt. Fabian Schlichter hat den Bau der Anlage als Elfjähriger initiiert. Er hat bei der Planung und den Bauarbeiten mitgewirkt und immer wieder zugepackt, wenn es darum ging, die Strecke zu pflegen und zu erneuern. Nun ist Fabian Schlichter für den Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ nominiert. Vorgeschlagen hat ihn Weilheims Bürgermeister Johannes Züfle. „Fabian Schlichter hat in besonderem Maße Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein bewiesen und die Sport- und Freizeitmöglichkeiten von Jugendlichen in Weilheim nachhaltig bereichert“, betont der Bürgermeister.

Noch heute erinnert sich Johannes Züfle an den Tag, als Fabian Schlichter zu ihm kam. Der Schultes hatte nicht schlecht gestaunt, als plötzlich ein radbegeisterter Junge in seinem Büro auftauchte und sich einen Dirt-Bike-Park für Weilheim wünschte. Der Auftrag des Rathauschefs, seine Vorstellungen von dem Parcours doch einmal aufzuzeichnen, schreckte den Elfjährigen nicht ab. Im Gegenteil: „Fabian war sofort bereit, sich selbst aktiv einzubringen und nicht nur Wünsche zu äußern und auf deren Erfüllung zu warten“, erinnert sich Johannes Züfle. Auch Fabians Mutter Christine Schlichter hat die Zeit damals noch genau vor Augen: „Fabian ist drei Mal alleine aufs Rathaus gegangen“, sagt sie und fügt schmunzelnd hinzu: „Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann lässt er eben nicht locker.“

Der Elfjährige begleitete zusammen mit seinen Freunden die Planungen, beobachtete den politischen Entscheidungsprozess und griff schließlich selbst zur Schaufel. Das Engagement des jungen Weilheimers endete auch nicht, als der Parcours im Mai 2013 - nach einigem Hin und Her im Gemeinderat und trotz anfänglicher Befürchtungen des benachbarten Tennisklubs - eingeweiht wurde. „2017 hat Fabian Schlichter eine grundlegende Sanierung des Bike-Parks bewirkt - komplett in Eigeninitiative und Eigenarbeit“, zeigt sich Johannes Züfle beeindruckt. Der damals 16-Jährige hatte nicht nur Pläne für Anpassungen der Anlage in der Tasche, sondern organisierte auch einen Mini-Bagger, einen Tieflader und jede Menge Helfer. „So etwas ist vorbildliches ehrenamtliches Engagement“, so Züfle.

Fabian Schlichter dagegen macht wenig Aufhebens um seine Verdienste. Auf die Frage, wie es sich anfühlt, ein solch großes Projekt ins Rollen gebracht zu haben, zuckt er nur mit den Schultern und winkt ab. „Ganz normal“, sagt er. Für den jungen Mann, der aktuell eine Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker absolviert und in seiner Freizeit auch noch Motocross fährt, hat stets die Sache im Mittelpunkt gestanden.

„Ich habe mit neun Jahren mein erstes Dirt Bike bekommen“ erzählt Fabian Schlichter. Eine geeignete Strecke zum Üben gab es in der Nähe aber nicht. Also pilgerte er mit seinen Eltern zu den Anlagen in Baltmannsweiler, Plochingen und Unterensingen. „Mit Kumpels bin ich später manchmal auch nach Bad Boll gefahren - aber für uns damals Elfjährige war das weit.“ Für Fabian Schlichter stand deswegen fest: Es braucht eine Strecke vor Ort.

Auch heute, als 17-Jähriger, verliert er die Bedürfnisse der jüngeren Nutzer nicht aus den Augen: „Wir schauen immer, dass für jeden etwas dabei ist“, sagt er. Bei den Umbauten im vergangenen Herbst ist etwa ein neuer, kleiner Anfahrtshügel für den Nachwuchs dazugekommen.

Klar ist Fabian Schlichter aber auch, dass der Bike-Park nur dank vieler Unterstützer und Sponsoren zustande kommen konnte und auf dem Laufenden gehalten werden kann. Der junge Weilheimer jedenfalls will mit ihrer Hilfe weiter am Ball bleiben und den Bike-Park attraktiv halten - für sich, seine Freunde und all die anderen Kinder und Jugendlichen, die die Strecke gerne nutzen.

FabianSchlichter
FabianSchlichter
Dirtpark Ehrenamtspreis Fabian Schlichter  Dirt-Bike-Strecke in Weilheim
Dirtpark Ehrenamtspreis Fabian Schlichter Dirt-Bike-Strecke in Weilheim
Anzeige